Bauarbeiten gehen weiter

A43 wird ab Freitag voll gesperrt – auch A44 im Ruhrgebiet ist dicht

Autobahn A43 bei Herne mit Bahnbrücke über den vollen Fahrspuren.
+
Am Autobahnkreuz Herne muss die A43 gesperrt werden.

Die A44 in Dortmund ist am Wochenende voll gesperrt. Nun muss auch die A43 in Herne für gleich mehrere Tage dicht gemacht werden.

Herne/Recklinghausen – Gleich zwei Autobahn-Vollsperrungen müssen Autofahrer am kommenden Wochenende über sich ergehen lassen. In Dortmund ist die A44 wegen eines Brückenneubaus am Samstag (24. September) und Sonntag (25. September) in beiden Richtungen gesperrt. Nun kommt die A43 in Herne hinzu – auch hier sind beide Richtungen dicht.

A43 am Wochenende voll gesperrt: Bahnbrücke wird verschoben

Wie Autobahn Westfalen mitteilt, muss die Autobahn 43 zwischen Recklinghausen und Herne für ein weiteres Mal dicht gemacht werden. Bereits in der Vergangenheit kam es häufiger zu Vollsperrungen. Die Autobahn wird an dieser Stelle auf sechs Spuren ausgebaut. Hinzu kommt die Einschränkung wegen einer maroden Kanalbrücke.

Die kommende Sperrung hat einen Brückenneubau zum Grund. Die Bahnbrücke, die im Süden des Autobahnkreuzes Herne parallel zur Cranger Straße verläuft, wird an ihre endgültige Position geschoben. Und das geht nur mit einer Sperrung.

A43-Sperrung in Herne: Umleitung führt durch das gesamte Ruhrgebiet

Die Sperrung beginnt am Freitag (23. September) um 21 Uhr und endet am Montag (26. September) um 5 Uhr. Sie ist angesetzt zwischen dem Kreuz Recklinghausen und Herne-Eickel in beiden Fahrtrichtungen. Deswegen ist es in diesem Zeitpunkt auch nicht möglich, von der A42 im Kreuz Herne auf die A43 Richtung Wuppertal zu fahren.

Die Umleitung führt über die A40, A45 und A2 – also quer durchs Ruhrgebiet.

Mehr zum Thema