Verkehrsmeldung

Bauarbeiten auf der A43 in NRW: Drei Brücken werden abgerissen – Stau droht

Auf der A43 im Ruhrgebiet stehen wieder Bauarbeiten an. Diese beginnen bereits am Dienstag (3. Mai).

Recklinghausen – An der A43 im Ruhrgebiet wird weiter gearbeitet. Nach der Mega-Sperrung bei Herne folgen nun weitere Bauarbeiten in Recklinghausen. Drei Teilbrücken müssen abgerissen werden – das könnte allerdings für Verkehrsprobleme sorgen.

AutobahnA43
StreckeVon Münster, durchs Ruhrgebiet nach Wuppertal
betroffene StelleRecklinghausen-Hochlarmark

Bauarbeiten auf der A43 in NRW: Drei Brücken bei Recklinghausen müssen abgerissen werden

Die ersten Abrissarbeiten starten bereits am kommenden Dienstag (3. Mai) um 5 Uhr, wie Autobahn Westfalen mitteilt. Für die Arbeiten wird die Theodor-Körner-Straße in Recklinghausen im Bereich der Brücke gesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert und verlaufen über Westfalenstraße/Salentinstraße/Hochstraße und über Westfalenstraße/Karlstraße/Hochlarmarkstraße.

Die Autobahnabfahrten und -zufahrten Hochlarmark bleiben weiterhin geöffnet. Die Auffahrt Recklinghausen-Hochlarmark in Fahrtrichtung Wuppertal bleibt bis zum halbseitigen Neubau der Rhein-Herne-Kanalbrücke Ende 2025 gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Montag (9. Mai), 5 Uhr.

Baustellen auf der A43: Drei Brücken müssen im Ruhrgebiet abgerissen werden

Die nächste Brücke, die fallen soll, befindet sich an der Richardstraße. Ab Dienstag (10. Mai) geht es dort weiter. Hier sind drei Tage für die Arbeiten eingeplant. Die Unterführung Richardstraße bleibt auch nach dem Abriss weiterhin gesperrt. Lediglich während der Arbeiten an der Hochlarmarkstraße kann die Richardstraße als Umleitung für Fußgänger und Radfahrer genutzt werden.

Die dritte Brücke im Bunde ist die Brücke Hochlarmarkstraße. Hier rollen die Bagger am Donnerstag (19. Mai), 6 Uhr, an und bleiben voraussichtlich bis zum Mittwoch (25. Mai).  Im April waren hier bereits die Unterstützungskonstruktion und die Lärmschutzwand demontiert worden, teilt die Autobahn Westfalen mit.

Aus Platzgründen kann beim Abbruch an dieser Brücke nur mit kleinerem Gerät gearbeitet werden. Die Arbeiten dauern somit länger als der Abbruch der ersten Brückenhälfte im Frühjahr 2021, die in nur drei Tagen abgebrochen wurde.

A43-Brücke über die Emscher bei Herne

Staus auf der A43 wegen Brückenarbeiten? Autobahn Westfalen gibt Entwarnung

Entwarnung gibt es für alle Verkehrsteilnehmer auf der A43 in NRW. Laut Autobahn Westfalen wird der Verkehr durch die Abbrucharbeiten nicht weiter beeinträchtigt. Ziel ist es, den Ausbau der A43 im südlichen Recklinghausen im Frühjahr 2023 abzuschließen.

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema