Schwerverletzte

NRW: Schwerer Unfall auf A40 in Bochum – Auto kracht in Tankstelle

Ein Auto ist in eine Tankstelle an der A40 in Bochum (NRW) gerast. Bei dem Unfall gab es Schwerverletzte.

Update, Sonntag (14. November), 13. Uhr: Bochum – Die Polizei Dortmund, zuständig für den Bereich auf der A40, meldete in einer Mitteilung, dass das Thema Alkoholkonsum beim Unfall auf der A40 bei Bochum nicht auszuschließen sei.

BundeslandNRW
Stadt Bochum
EreignisUnfall auf A40 bei einer Tankstelle

NRW: Unfall auf A40 bei Bochum – Polizei schließt Alkoholkonsum bei Unfallfahrer nicht aus

Es gebe Hinweise, heißt es. Diese Hinweise seien jetzt zu untersuchen. Dazu sei dem Fahrer des Autos eine Blutprobe entnommen worden. Die Polizei schreibt, dass sich der Unfall vor der Anschlussstelle Bochum-Wattenscheid ereignet hat.

Das Auto sei aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und auf das Gelände der Tankstelle gerast. Bei dem Aufprall haben sich drei Insassen schwer und eine Person leicht verletzt. Das Gebiet war bis 7 Uhr in der Früh abgeriegelt.

Ein Auto ist bei einem schweren Unfall an der A40 bei Bochum in NRW in eine Tankstelle gerast.

Erstmeldung, Sonntag (14. November): Polizei und Feuerwehr Bochum waren am frühen Sonntagmorgen (14. November) gegen 5 Uhr im Einsatz. Der Notruf: Ein Auto raste in die Tankstelle an der A40 in NRW. Das ist passiert.

NRW: A40 bei Bochum – Auto rast bei Unfall in Tankstelle

Nach Angaben der Feuerwehr Bochum sei ein Auto aus bislang ungeklärten Gründen auf das Gelände der Tankstelle gefahren, prallte gegen eine Zapfsäule und blieb dort stehen. Vier Personen seien in dem Fahrzeug gewesen (mehr News über Verkehr NRW bei RUHR24).

Große Leser-Umfrage bei RUHR24

RUHR24 will es wissen. Wir rufen dich auf, uns deine Meinung zu sagen. Am besten direkt bei der Umfrage mitmachen und sich am Ende noch die Chance auf einen Gewinn sichern.

NRW: Bilanz nach Unfall auf A40-Tankstelle bei Bochum – vier Schwerverletzte

Drei schwerverletzte Personen haben das Auto bei Eintreffen der Rettungskräfte schon verlassen. Eine vierte schwerverletzte Person habe man aus dem zerstörten Fahrzeug retten müssen.

Ein Auto ist bei einem schweren Unfall an der A40 bei Bochum in NRW in eine Tankstelle gerast.

Rettungskräfte haben die Verletzten vor Ort versorgt und zur Weiterbehandlung in Krankenhäuser verteilt (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Die Feuerwehr Bochum habe den Unfallort abgesperrt und an der Tankstelle an der A40 einen sogenannten Schaumlöschangriff initiiert. Insgesamt seien 49 Einsatzkräfte vor Ort gewesen.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Bochum

Mehr zum Thema