Sperrung aufgehoben

Nach Unfall auf der A2 bei Hamm: Fahrbahn wieder freigegeben 

Auf der A2 kommt es nach einem Verkehrsunfall zu einem längeren Stau.
+
Auf der A2 kommt es nach einem Verkehrsunfall zu einem längeren Stau.

Auf der A2 bei Hamm ist es am Mittwochmorgen (26. Februar) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Strecke war teilweise gesperrt, es gab einen langen Stau.

  • Auf der A2 bei Hamm ist es Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
  • Mehrere Lastwagen waren daran beteiligt. 
  • Die Fahrbahn ist inzwischen wieder freigegeben worden. 

Update, Mittwoch (26. Februar), 14.45 Uhr: Die Sperrung auf der A2 zwischen Hamm-Uentrop und Hamm wurde inzwischen wieder aufgehoben. Alle Fahrstreifen frei, der Stau hat sich komplett aufgelöst.

Unfall auf A2 bei Hamm: Lastwagen völlig zerstört

Update, Mittwoch (26. Februar), 12.30 Uhr: Neuen Informationen zufolge ist ein Lkw auf einen Sattelauflieger aufgefahren und hat dabei das Führerhaus des aufgefahren Lastwagens massiv zerstört. Es steht nun quer auf der Fahrbahn. Die Polizei spricht trotz der Schwere des Unfalls nur von zwei leicht verletzten Personen.

Der Verkehr wird dem Westfälischen Anzeiger zufolge über das Gelände der Aral-Tankstelle auf der A2 im Bereich der Raststätte Rhynern-Nord umgeleitet. Der Fahrstreifen soll ca. gegen 13 Uhr wieder freigegeben werden.

Ähnliches Glück hatten die Fahrer zweier Sportwagen, die in einen Unfall auf der A2 bei Hamm verwickelt waren. Bei dem Crash, dem laut Polizei ein Rennen vorangegangen sein soll, wurde nur eine Person verletzt.

Unfall auf A2 bei Hamm - Sperrung und Stau

Erstmeldung: Die A2 von Hannover in Richtung Dortmund ist nach einem Unfall zwischen Hamm-Uentrop und Hamm derzeit gesperrt. Die Sperrung soll noch bis in den Nachmittag bestehen bleiben. Zurzeit staut es sich dort auf einer Strecke von 10 Kilometern.

Nähere Hintergründe zum Unfallhergang sind noch nicht bekannt. Die Polizei Dortmund warnt unabhängig davon jedoch alle Autofahrer vor der Gefahr von Glatteis und Schnee.

In Dortmund ist es Ende März zu einem Horror-Unfall im Unionviertel gekommen. Ein Auto krachte in eine Hofeinfahrt.

Wir berichten weiter.