Kräuter & Heilpflanzen

Hausmittel bei Erkältungen: Diese Pflanzen aus dem Garten helfen bei Husten und Schnupfen

Eine Frau bereitet einen selbstgemachten Tee aus Kräutern vor (Symbolbild).
+
Ob Husten, Schnupfen oder Halsschmerzen – Kräuter und Heilpflanzen aus dem Garten können helfen (Symbolbild).

Ist es draußen ungemütlich, leiden viele Menschen unter Husten, Schnupfen und Halsschmerzen. Mit Hausmitteln und Heilkräutern lassen sich die Symptome jedoch ganz einfach lindern.

Bonn – Besonders in der kalten Jahreszeit haben viele Menschen häufig mit Erkältungen zu kämpfen. Aber auch im Frühling kann es immer wieder zu Halsschmerzen, Schnupfen und Husten kommen. Wer sich erkältet, muss jedoch nicht gleich zu Tabletten und Arzneimitteln aus der Apotheke greifen. Auch mit pflanzlichen Hausmitteln aus dem Garten lassen sich Erkältungen lindern und Beschwerden vorbeugen*, wie 24garten.de berichtet. In manchen Fällen lässt sich eine Erkältung mit den richtigen Hausmitteln sogar ganz abwenden.

Im Garten sind zahlreiche Kräuter und Heilpflanzen zu finden. Denn kratzt es im Hals oder schmerzt das Schlucken, kann ein Tee aus Heilkräutern schnell Linderung verschaffen. Dabei lässt sich der Tee – je nach Erkältungssymptomen – mit Zutaten wie Salbei, Thymian, Spitzwegerich, Ingwer oder Brennnessel wunderbar variieren. Beschwerden wie Halsschmerzen, Entzündungen und Husten lassen sich zudem mit Wickeln aus Kartoffeln oder Zwiebeln lindern. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.