Von wegen eintönig

Möhren in allen Farben: Diese Sorten bringen gute Laune auf den Teller

Zu sehen sind viele Möhren unterschiedlichster Farbe. Einige sind orange, andere violett, wieder andere weiß und ein paar rot.
+
Möhren können viele Farben haben und müssen nicht nur orange sein (Symbolbild).

Möhren sind klassischerweise orange. Doch wer sich ein bisschen einarbeitet in das Reich der Möhrensorten, der stellt schnell fest, dass es das leckere Gemüse in allen möglichen Farbnuancen gibt.

München Erfahrenere Hobbyköche und -köchinnen haben oftmals Lust, zu experimentieren. Das gelingt beispielsweise mit neuem Superfood, aber auch mit Gemüsesorten, die vielleicht einfach nicht so bekannt sind. Zum Beispiel im Reich der Möhren. Denn dort gibt es viele Exemplare, die Gartenfreunden mit ihren bunten Färbungen noch mehr Lust auf frisches Möhrengemüse machen*, wie auch 24garten.de* berichtet.

Zu den gelben Möhren gehören zum Beispiel die Sorten Lobbericher, Yellowstone und Jaune du Doubs. Gelbe Möhren eignen sich gut für herzhafte Kuchen und in Eintöpfen oder Suppen. Sie schmecken nicht so süß und strahlend leuchtend gelb. Diese beiden Sorten sind im Herbst erntereif. Violette Möhren ergeben die Sorten Deep Purple F1 und Purple Haze. Diese Sorten wurden aus der schwarzen Ur-Möhre und orangefarbenen Sorten gekreuzt. Sie schmecken süßlich und sind saftig, verlieren beim Kochen aber ihre Farbe. Als Rohkost sind sie ein absoluter Hingucker. Die Sorten Cosmic Purple, Atomic red, Juwarot und Red Samurai bringen rote Möhren. Sie haben einen hohen Karotingehalt, einen süßen Geschmack, festes Fleisch und die Aussaat ist von März bis Juni beziehungsweise Juli möglich. *24garten.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks