Gesunde Ernährung

Leber entgiften: Diese Nahrungsmittel aus dem Garten reinigen die Leber

Eine Tasse Tee steht auf dem Tisch (Symbolbild).
+
Grünem Tee wird eine entgiftende Wirkung zugeschrieben (Symbolbild).

Die Leber baut nicht nur Schadstoffe wie Alkohol und Medikamente ab, sondern gilt auch als die Stoffwechselzentrale des Körpers. Mit folgenden Lebensmitteln aus dem Garten bleibt die Leber gesund.

Düsseldorf – Egal ob Medikamente, Alkohol oder fettige Ernährung – Wer einen ungesunden Lebensstil führt, setzt seine Leber mächtig unter Druck. Denn die Leber verwertet nicht nur Nährstoffe wie Fette, Eiweiße, Mineralstoffe und Vitamine, sondern bildet gemeinsam mit der Galle auch die Entgiftungs- und Stoffwechselzentrale des Körpers. Der Abbau von Giften und anderen Schadstoffen gehört daher zu den wichtigsten Aufgaben der Leber.

Um optimal funktionieren zu können, sollte auch die Leber selbst hin und wieder entgiftet werden*, wie 24garten.de berichtet. Mindestens einmal im Jahr sollte man seiner Leber daher einer Entgiftungskur gönnen. Wem das allerdings zu aufwendig ist, der kann seiner Leber mit natürlichen Lebensmitteln aus dem Garten etwas Gutes tun. So gelten neben Zitrusfrüchten wie Zitronen und Grapefruits auch Gemüse wie Artischocken, Brokkoli, Rettich und Radieschen als besonders gesund. Auch grünem Tee wird zudem eine entgiftende Wirkung zugeschrieben. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.