Kein neues Abenteuer für Fans

The Last of US 2: Angst vor Releaseverschiebung wird wahr

The Last of US 2: Angst vor Releaseverschiebung wird wahr
+
The Last of US 2: Angst vor Releaseverschiebung wird wahr

Nun ist auch The Last of Us 2 vom Coronavirus betroffen. Sony und Naughty Dog verkünden die Verschiebung des Release.

Kalifornien, USA – Das Action-Adventure The Last of Us 2 sollte eigentlich am 29. Mai 2020 für die PlayStation 4 von Naughty Dog erscheinen. Die aktuelle Lage rund um das Coronavirus macht dem Release nun allerdings einen Strich durch die Rechnung. Wie ingame.de* berichtete, lässt der Entwickler über Twitter nun die schlimmste Angst der Fans bittere Realität werden.

"Wie ihr wahrscheinlich gerade gesehen habt, hat sich die Veröffentlichung von The Last of Us 2 verschoben. Wir sind sicher, dass diese Nachricht für euch genauso enttäuschend ist wie für uns. Wir wollen euch alle in unserer Community erreichen, um euch ein wenig mehr Informationen zu geben."

Mit diesen Worten meldet sich der Entwickler von The Last of Us 2 auf Twitter zu seinen Fans. Das geplante Releasedatum am 29.Mai 2020 wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund dafür ist die aktuelle Lage rund um das Coronavirus. Unter Berücksichtigung etlicher wirtschaftlicher Faktoren und letztendlich auch logistischer Probleme hat Naughty Dog zusammen mit Sony entschieden, das Spiel vorerst nicht auf den Markt zu bringen – sehr zur Enttäuschung vieler Fans, die sich trotz einer ersten Verschiebung seitens des Entwicklers, auf das Spiel bereits gefreut hatten. Mittlerweile scheinen unterdessen essentielle Punkte der Story durch einen Leak* offenbart worden zu sein.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, warum sich der The Last of Us 2-Entwickler für diesen drastischen Schritt entschieden hat und wie die Zukunft des Spiels aussehen könnte.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks der Ippen-Digital-Zentralredaktion. 

Mehr zum Thema