Die Schöne wird zum Biest

Alfa Giulia GTAm im Test: Schick und schnell – doch nur wenige Exemplare werden produziert

Eine Alfa Romeo Giulia GTAm
+
Als GTAm-Version wird die Giulia von Alfa Romeo zum Rundstrecken-Biest.

Mit Modellen wie der schönen Giulia hat Alfa Romeo wieder seinen Kurs gefunden. In den limitierten Versionen GTA und GTAm wird sie jetzt auch noch zum Rundstrecken-Biest.

Turin – Alfa Romeo* – der Name weckt trotz manchen Verfehlungen in den letzten Jahrzehnten immer noch große Gefühle. Mit Fahrzeugen wie dem der zeitlos-eleganten Limousine Giulia* hat die Marke zudem seit einigen Jahren auch wieder zu ihrem Kurs gefunden. Dessen Sondermodell Giulia GTA und ihre noch etwas schärfere Schwester Giulia GTAm werden angesichts von Verkaufspreisen ab 173.000 Euro und einer Limitierung auf 500 Exemplare vor allem das Image aufpolieren.

Im Vergleich zum bisherigen Spitzenmodell, dem 2.9 Quadrifoglio, pressten die Ingenieure 30 PS mehr aus dem Sechszylinder, also 540 PS. Die Fahrleistungen blieben nahezu gleich: Der GTA schafft die 100 km/h aus dem Stand in 3,8 Sekunden. Allerdings hat Alfa auch an anderer Stelle großen Aufwand betrieben und aus einer wunderschönen Sportlimousine einen bissigen Racer für die Rundstrecke gemacht. Lesen Sie den kompletten Fahrbericht zur Alfa Giulia GTA und GTAm bei 24auto.de*. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.