Schönes Zuhause

Die Wohntrends 2021: Urlaubsfeeling, Komfort und smarte Lösungen

Ein iMac steht auf einem Schreibtisch im Vintage-Design
+
Stylische Homeoffice-Lösungen und Komfort in allen Lebensbereichen haben bei den Wohntrends 2021 eine besondere Bedeutung.

Noch nie haben wir so viel Zeit zuhause verbracht wie seit dem Beginn der Corona-Pandemie. Da überrascht es nicht, dass die Wohntrends 2021 von Gemütlichkeit, smarten Homeoffice-Lösungen und Urlaub auf Balkonien geprägt sind. 

Das vergangene Jahr hat unser Wohnen verändert: Das eigene Zuhause musste im Lockdown als Ersatz für Urlaubsorte, Café- und Restaurantbesuch, Büro und Schule herhalten, Homeoffice und Homeschooling mussten vorangetrieben werden. Das ist auch an den Möbelherstellern nicht spurlos vorübergegangen: Sie haben sich neue Lösungen für die Digitalisierung überlegt und Erholung, Komfort und Flexibilität beim Möbeldesign berücksichtigt.

 „Esstische haben auf einmal Ladefunktionen und Schubladen zum Verstauen von Laptops, Küchentische können mit Homeoffice-Modulen erweitert werden, und auch im Schlafzimmer lässt sich ein ruhiges Plätzchen zum Arbeiten finden“, so Trendexpertin Katrin de Louw zu den Wohntrends 2021.

Möbel-Trends 2021: Flexible Alleskönner

Das letzte Jahr hat gezeigt, wie viel sich innerhalb kürzester Zeit verändern kann. Diese Unsicherheit hat zur Folge, dass flexible Einrichtungssysteme immer beliebter werden. Schließlich will man schnell auf einen möglichen Wandel und einen sich ändernden Bedarf reagieren können. 

Möbel nach dem Baukastenprinzip: erweiterbar und individuell

2021 zeichnet sich ein klarer Trend ab, dass sich Möbelkonzepte schnell und problemlos, am besten ohne Werkzeug, anpassen lassen sollten. Möbel werden mit dem „Baukastenprinzip“ zu praktischen Einzelstücken, die sich zum Arbeiten, Lernen und Gemeinsam-zusammensitzen eignen.

Individuell wird das eigene Zuhause auch dank raffinierter Kombinationen einzelner Möbel – zum Beispiel kann aus einem bequemen Sessel, einem kleinen Beistelltisch und einem Zweisitzer eine gemütliche Sitzecke entstehen.

Fit bleiben im Lockdown – zuhause Sport machen

Das Möbeldesign dieser Saison wird unmittelbar davon inspiriert, dass viele Fitnessstudios, Kultur- und Veranstaltungsstätten geschlossen bleiben. 

Im Lockdown musste bei vielen die eigene Wohnung als Ersatz für das Fitness- oder Yogastudio herhalten.

Viel Zeit wird draußen verbracht

Die eigene Wohnung muss ausreichend Möglichkeiten bieten, zuhause Sport zu machen und zu entspannen. Der Garten wird zum Urlaubsersatz: 2021 gibt es viele flexible Möbel und Produkte, die für drinnen und draußen gedacht sind. Viele von ihnen verfügen über integrierte Rollen, damit sie sich bei Regenwetter schnell wieder ins Trockene bringen lassen.

Nachhaltige Möbel liegen voll im Trend

Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch in diesem Jahr eine große Rolle: Viele Menschen überdenken den schnellen und gedankenlosen Konsum und wünschen sich nachhaltig schöne Möbel. Dabei bestimmen zeitloses Design die Möbel ebenso wie zunehmend nachhaltige Materialien. Und nicht nur Holz, sondern auch viele weitere Naturmaterialien sorgen für eine wohnliche Atmosphäre: So gibt es zum Beispiel Decken oder Couchbezüge aus Leinen und Baumwolle, Kork-Möbel – und sogar Hanf und Flachs kommen bei der Möbelproduktion zum Einsatz. 

Skandinavischer Wohnstil mit hellem Holz 

Die Eiche ist und bleibt das beliebteste Holz in Wohnräumen. Wer es lieber etwas dunkler mag, greift häufig zu Nussbaum-Holz. Für ein skandinavisches Wohngefühl sorgen hellere Hölzer wie Esche, Birke und Ahorn. Die Holzböden bzw. -schränke bekommen zunehmend einen Grauanteil und werden mit Metall kombiniert, allem voran schwarzem Metall. Aber auch Bronze und Messing sind aktuell nicht aus der Einrichtung wegzudenken.

Grün- und Erdtöne, Holzelemente und warme Lichtquellen bringen ein bisschen Natur ins eigene Zuhause.

Mithilfe von Glas und LED-Lichtelementen (oftmals per App über das Smartphone steuerbar) kann für jede Stimmung und Situation das passende Raumlicht geschaffen werden.

Wohnideen 2021: Farbtrends sind sanft und harmonisch

2021 wird es zwar farbig in der Wohnung, aber nicht bunt: Statt einzelner kräftiger Wohnfarben geht es mehr um die harmonische Kombination verschiedener Töne derselben Farbfamilie. Die Wohntrends 2021 gehen in puncto Farbe „back to the roots“, also ins Natürliche, Pudrige.

Das „Draußen-Gefühl“ für Zuhause

Unsere Sehnsucht nach der Natur wird 2021 durch warme Erdtöne von Sandstein über goldiges Ocker, warmes Braun bis zum erdigen Rotbraun gestillt und von ruhigen Grün-, Türkis- und Blaunuancen begleitet. 

Wohntrends 2021: Schlichte Eleganz

Auch das feminine Rosa kommt in diesem Jahr stark vergraut und damit deutlich erwachsener und zeitloser daher. Dunkle Wohnkonzepte betonen schlichte Eleganz geben dem Bewohner das Gefühl von Geborgenheit. Weiterhin gehört Schwarz dabei zur Wohntrendfarbe - sowohl als Holz, als auch als Metall, Parsolglas oder bei den Küchenschrankfronten.

Neben diesen eleganten, dunklen Farben gewinnen in diesem Jahr eine ganze Reihe ruhiger Pastellfarben an Bedeutung, die an Kreide erinnern und aufgrund ihrer natürlichen Ausstrahlung auch mit Erd- und Aquatönen hervorragend zu kombinieren sind. Das führt zu neuen und zeitlosen Wohnfarbkonzepten, die Fröhlichkeit und Ruhe vermitteln.

Couch, Sessel und Co.: Funktion und Gemütlichkeit vereint

Die Polstermöbel zeichnen sich in dieser Saison durch viel Komfort und Individualität aus. Dabei stehen Couch und Sessel nicht unbedingt an der Wand, sondern machen auch von hinten eine gute Figur. Sie können verstellt oder erweitert werden, sodass das Sofa schnell über mehr Liegefläche verfügt.

Gleichzeitig werden immer mehr zusätzliche Funktionen integriert, wie etwa Abstellflächen für Drinks, Aufbewahrungsmöglichkeiten, Licht oder auch Ladefunktionen für Handy oder Tablet. Und auch die ältere Generation kommt auf ihre Kosten: Die Modelle 2021 sind schick und verfügen trotzdem über eine angenehme Sitzhöhe.

Auch im Schlafzimmer und im Badezimmer stehen in diesem Jahr alle Zeichen auf Erholung. Dank weichen Formen und Rundungen, floralen und natürlichen Mustern und vielen Kissen verwandelt sich das Schlafzimmer in eine Hotelsuite.

Wohntrends im Badezimmer 2021: Wohlfühloase mit Metallelementen

Für Urlaubsgefühle und Geborgenheit sorgt in diesem Jahr auch das Bad. Natursteine, Grünpflanzen, Mosaikfliesen und Massivholz erhalten 2021 Einzug ins Badezimmer. Zudem spielen Blau- und Grüntöne, Retroelemente und Vintage-Fliesen eine große Rolle. 

Armaturen in Metall-Optik

Armaturen kommen in diesem Jahr in warmen Metallfarben, etwa Gold und Kupfer, daher. Und auch mattschwarze Badezimmer-Accessoires oder Unterschränke im Industrial Design erfreuen sich in dieser Saison großer Beliebtheit.