Natürlich wohnen

Möbel aus Holz machen auch im Badezimmer einiges her

Möbel aus Holz von der Firma Burgbad fürs Badezimmer.
+
Möbel aus Holz verleihen dem Badezimmer eine naturnahe, behagliche Atmosphäre.

Einrichtungstrends für ein behagliches Badezimmer: In diesem Jahr sind besonders Möbel aus Holz für das Bad ein echter Renner.

Das Badezimmer ist längst kein reiner Funktionsraum mehr, sondern hat sich für viele zur persönlichen Entspannungsoase entwickelt, in der man immer mehr Zeit verbringt. Die Einrichtung - von den Farben bis zu den verwendeten Materialien - trägt wesentlich zur angenehmen Raumatmosphäre bei. Naturmaterialien stehen dabei hoch im Kurs. Sie vermitteln nicht nur Behaglichkeit, sondern erfüllen zugleich den Wunsch nach einem nachhaltigen Wohnen. So können etwa Echtholzmöbel auch im Bad zu einem gesunden Raumklima und hochwertigen Ambiente beitragen.

Möbel aus Holz: Echtholz fürs Bad

Bei der Einrichtung des Badezimmers sollte man grundsätzlich solide Materialqualitäten auswählen. Auch hochwertige Holz-Ausführungen sind für die speziellen, feuchten Bedingungen sehr gut geeignet. Das Naturmaterial verleiht dem Raum einen individuellen Charakter, der sich durch warme Naturtöne im Beige- und Braunbereich für Boden und Wände unterstreichen lässt. Mit echtem Holz und dem klassischen sogenannten Wiener Geflecht für die Möbeltüren liegt man aktuell voll im Trend.

Ansprechendes Design mit praktischem Stauraum: So schön und nützlich sind hochwertige Holzmöbel im Badezimmer.

Das klare, auf geometrischen Grundformen basierende Design verbindet Moderne, Tradition und Handwerk. Mit Waschtischen und Schränken in verschiedenen Formaten lassen sich Räume unterschiedlicher Größe stilvoll einrichten. Bewusst ist das Wiener Geflecht farblich naturbelassen, sodass es harmonisch zur Oberfläche Natur passt. Wer eher Kontraste schätzt, kann sich für die dunklere Möbelfarben entscheiden.

Nachhaltige Qualität made in Germany

Neben der optischen Wirkung und der naturnahen Behaglichkeit kommt es im Badezimmer vor allem auf eine hohe Funktionalität an. Deshalb sollte man bei der Einrichtungsplanung nicht an praktischen Stauraumlösungen sparen, so ist stets für einen aufgeräumten Eindruck gesorgt. Nützliche Details wie eine umlaufende LED-Beleuchtung an den Spiegeln bewähren sich zudem täglich bei der Körperpflege.

Wer Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit von Möbeln legt, sollte beispielsweise auf das Herkunftszeichen "Möbel Made in Germany" achten. Unter www.burgbad.de etwa gibt es weitere Informationen dazu. Das 2020 vom Verband der deutschen Möbelindustrie (VDM) eingeführte Label stellt hohe Kriterien an Konstruktion, Montage und Qualitätsprüfung der zertifizierten Möbel, das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) ist für die Überprüfung verantwortlich.

djd