Die Chance auf eine Rente ab sofort

GlücksSpirale: Mit dem Jahreslos gewinnen

GlücksSpirale: Mit dem Jahreslos hat man ein Jahr lang die Chance eine Rente ab sofort zu gewinnen.
+
Am Ostersonntag (4. April) gibt es ein Jahreslos der GlücksSpirale zu gewinnen. Das Los nimmt für ein Jahr lang an jeder Ziehung der GlücksSpirale teil. Spitzengewinn: Eine Rente ab sofort, 10.000 Euro monatlich für die nächsten 20 Jahre (Chance 1 : 10 Mio.). 

Die Rente liegt noch lange nicht in Aussicht? Das kann sich mit der GlücksSpirale schnell ändern. Mit dem Jahreslos hat man ein Jahr lang die Chance auf eine Rente ab sofort.

Ein ganzes Jahr lang die Chance auf eine Rente ab sofort? Das gibt s nur mit dem Jahreslos der GlücksSpirale. Und solch ein Los ist am Ostersonntag (4. April) auf der Webseite der Lotterie, die Gutes tut zu gewinnen. Wer bei diesem Gewinnspiel leer ausgeht, sollte vielleicht darüber nachdenken, selbst ein Jahreslos zu erwerben. 

GlücksSpirale: Diese Lose gibt es

Die gibt es als volle und anteilige Lose: 5 Euro (volles Los), 2,50 Euro (halbes Los) oder 1 Euro (Fünftellos). Mit einem Fünftellos gibt es mit etwas Glück eine Rente ab sofort in Höhe von 2.000 Euro monatlich – 20 Jahre lang. Bei einem halben Los warten 5.000 Euro, bei einem ganzen Los 10.000 Euro (Chance 1 : 10 Mio.). Die Möglichkeit, ein halbes Los oder ein Fünftellos zu spielen, gibt es nur beim Jahres- und Halbjahreslos (52 und 26 Wochen).

Sieger-Chance

Mit der Zusatzlotterie Sieger-Chance gibt es ebenfalls Aussichten auf eine Rente ab sofort (3 Euro je Ziehung): zehn Jahre lang monatlich 5.000 Euro (Chance 1 : 1 Mio.). Der Hauptgewinn beträgt sogar eine Million Euro (Chance 1 : 3,4 Mio.).

Teilnahme und weitere Infos zum Gewinnspiel: www.gluecksspirale.de

  • Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: 
  • Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Mehr zum Thema