Eurojackpot geht in die Region Sjælland

Eurojackpot: 49 Millionen Euro gehen nach Dänemark

Eurojackpot: Spielteilnehmer aus Dänemark knackt den Eurojackpot und gewinnt über 49 Millionen Euro
+
Der zweithöchste Gewinn in der Lotteriegeschichte Dänemarks: Über 49 Millionen Euro erhält ein Eurojackpot-Spielteilnehmer aus der Region Sjælland.

Ein Spielteilnehmer hat sich vermutlich ganz besonders am vergangenen Freitag gefreut. Er räumte den Eurojackpot in Höhe von über 49 Millionen Euro ab.

Der zweithöchste Gewinn in der Lotteriegeschichte Dänemarks ging am Freitag (9. April) in die Region Sjælland. Die Gemeinde ist nur einige Kilometer von Kopenhagen entfernt.

Däne knackt online den Jackpot

Nach Informationen der dänischen Lotteriegesellschaft „DanskeLotteriSpil“ hatte der frisch gebackene Millionär seinen Tippschein für die europäische Lotterie Eurojackpot online abgegeben und dabei 20 Reihen ins Rennen geschickt.

Eurojackpot: Diese Zahlen brachten ihm das Glück

Mit den Zahlen 11–18–23–29–32 und den beiden Eurozahlen 3 und 7 gewann er als einziger den Jackpot und räumte den großen Gewinn ab. Genau 49.162.255,50 Euro darf der Glückspilz jetzt sein Eigen nennen (umgerechnet 310.785.127 dänische Kronen).

Die europäische Lotterie Eurojackpot erzielte die drei höchsten Lottogewinne in Dänemark: 2015 gingen 49,7 Millionen Euro in die Region Hovedstaden, aktuell erhält der glückliche Tipper über 49,1 Millionen Euro und im Jahr 2018 gewann ein Spielteilnehmer aus dem Gebiet um den Kalundborgfjord rund 33,2 Millionen Euro.

Aber auch in diesem Jahr konnte sich ein Däne schon über einen Geldsegen bei Eurojackpot freuen: Am 5. Februar 2021 gingen bereits 11, 1 Millionen Euro in das skandinavische Land.

Jetzt mittippen und gewinnen

Der nächste Geldsegen ist nicht fern: Am kommenden Freitag (16. April) befinden sich wieder 10 Millionen Euro im Eurojackpot. Tipps können in den Lotto-Annahmestellen und unter www.westlotto.de abgegeben werden.

  • Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: 
  • Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Mehr zum Thema