Wie im Kino

TV-Möbel: So wird das Wohnzimmer zum Multimediaparadies

Junges Paar macht einen Filmabend mit neuen TV-Möbeln.
+
Perfektes Filmvergnügen: Passende TV-Möbel verwandeln das Zuhause in ein Heimkino.

Perfekt für die kalte Jahreszeit: TV-Möbel für Kinofeeling in den eigenen vier Wänden und weitere Tipps für Filmabende und Serienmarathons.

Wenn es draußen ungemütlich wird, kuscheln wir uns am liebsten zu Hause ein. Und wo ginge das besser als im Wohnzimmer? Vor allem dann, wenn man es durch raffinierte TV-Möbel und die passende Beleuchtung in ein vollausgestattetes und supergemütliches Heimkino verwandelt hat. Bei spannenden Blockbustern, Serien mit Suchtpotenzial und warmem Popcorn zeigen wir dem Herbst in unserem Multimediaparadies die kalte Schulter.

TV-Möbel: Lowboards und Aufsätze für den Fernseher

Möbelhäuser wie Zurbrüggen bieten eine große Auswahl an unterschiedlichsten TV-Möbeln und Multimediamöbel . Bei der Wahl der Möbelstücke entscheidet in erster Linie der persönliche Geschmack. Doch auch die gewünschten Einsatzgebiete sollten beim Kauf von Fernsehschrank und Co. berücksichtigt werden. Schließlich muss im Normalfall noch weitaus mehr als ein Fernseher dort seinen Platz finden.

Besonders beliebt für das Aufstellen moderner Smart-TVs sind spezielle flache Kommoden, sogenannte TV-Lowboards. Diese haben eine Höhe von rund 40 bis 70 Zentimetern und stellen so eine ideale Sicht auf den Fernseher sicher. Zusätzlich bieten die meisten Modelle ordentlich Stauraum für Kabel, Boxen, Receiver, Spielekonsolen - oder was sonst noch so benötigt wird, um aus dem Wohnzimmer eine Multimediazentrale zu machen.

Wem die Höhe seines TV-Lowboards nicht ausreicht, der kann es um einen Aufsatz für den Fernseher erweitern. TV-Aufsätze gibt es in diversen Ausführungen, z. B. aus Holz, Kunststoff oder als Kombination aus Glas und Aluminium. Mit ihnen erhöht sich die Position des Fernsehers im Schnitt um 12 Zentimeter, unter der Ablagefläche finden beispielsweise noch Receiver, DVD- oder Blu-ray-Player Platz - und lassen sich so ganz leicht von der Couch oder dem Sofa aus bedienen.

Heimkino-Möbel: Es wird gemütlich

Apropos Couch und Sofa: Um ein Heimkino zu gestalten, benötigt man natürlich die passenden Sitzmöbel für das Wohnzimmer. Im seltensten Fall greift man hier auf die flauschigen Klappsitze zurück, die man aus Kinosälen kennt. Gemütlich kann es aber trotzdem werden.

Big Sofas oder Ecksofas bieten ausreichend Platz für einen gemeinsamen Filmabend mit Freunden.

Für den entspannten Filmabend mit der Partnerin, dem Partner oder guten Freunden sind ausladende Big Sofas oder Ecksofas am besten geeignet. Wie man das perfekte Sofa findet, haben wir hier zusammengefasst. Doch auch Sessel sind ideal, um sich das Kinofeeling nach Hause zu holen.

Diese sind in einer Vielzahl von Varianten erhältlich, für die heimische Multimediazentrale greift man aber am besten auf klassische Fernsehsessel, Loungesessel oder Relaxsessel zurück. Diese Modelle sind total bequem und kommen meist mit Armlehnen, einer ausklappbaren Fußbank oder einem separaten Fußhocker daher.

LED-Spots und Co.: Tipps für die Heimkino-Beleuchtung

Im Grunde genommen, könnte es dann schon losgehen. Noch spektakulärer wird es aber erst mit der passenden Wohnzimmer-Beleuchtung. Klar, jeder Kinobesucher weiß, dass die Beleuchtung für das typische Flair sorgt. Auch zu Hause sollte das Licht dimmbar sein, indirektes Licht wirkt besonders atmosphärisch.

Spots sind optimal geeignet, um das Wohnzimmer beim Filmabend oder Serienmarathon auszuleuchten. Sie können in verschiedenen Bereichen des Raumes angebracht werden, damit ihr Licht gezielte Stellen erreicht, so auch hinter dem Fernseher für eine indirekte Beleuchtung. Wer noch mehr über Beleuchtung, Lichtfarben und Co. erfahren möchte, findet in unserem Text zum Thema Lichtstimmung weitere wichtige Tipps.

Snacks für den Filmabend - und wie man sie serviert

Jetzt kann es nun aber wirklich losgehen… oder? Fast! Denn für den perfekten Kinoabend mit den Liebsten müssen selbstverständlich noch die richtigen Snacks her. Doch wie serviert man Popcorn, Kartoffelchips und Schokolade eigentlich am besten? Von knisternden Tüten möchte sich niemand gern stören lassen.

Popcorn, Chips und Co. gehören zu einem ausgedehnten Serienmarathon einfach dazu.

Am schönsten ist es, die Snacks ansprechend - ja, vielleicht sogar passend zum jeweiligen Film - zu präsentieren. Besonders stilvoll wird es mit Schälchen, die auf einem Serviertablett oder einer Etagere platziert sind. Das leckere Büffet kann dann auf den Wohnzimmertisch gestellt werden, damit sich jeder bequem bedienen kann. 

Übrigens: Bei der Wahl des passenden Couchtisches gilt, seine Höhe sollte immer in etwa genau so hoch sein, wie die der umliegenden Sitzmöbel. Im Schnitt liegt die ideale Höhe des Couchtisches bei 45 bis 50 Zentimetern. Der Abstand zum Sitzmöbel sollte im Übrigen ebenfalls so hoch sein, damit man sich frei bewegen kann.

Wohnwände, Schränke und Kommoden: Stauraum im Wohnzimmer schaffen

Wer im Wohnzimmer seine DVD- oder Blu-ray-Sammlung und Videospiele oder auch Bücher ordentlich verstauen möchte, der benötigt zudem die richtigen Aufbewahrungssysteme. Hier sind besonders Wohnwände, Wohnzimmerschränke und -regale gefragt. Bei der Anschaffung entscheidend ist der persönliche Stil, denn es gibt sie in den verschiedensten Materialien und Ausprägungen.

Passgenau wird es mit dem Einsatz von Maßmöbeln. Möbelhändler wie Zurbrüggen bieten in der Regel einen Maßmöbelservice an, damit sich Schrankwände und Sideboards, aber auch Sofas und ganze Sitzgarnituren perfekt in den Raum einfügen. Viele spannende Informationen zum Thema Maßmöbel, haben wir hier zusammengestellt.

Weitere Möbeltrends und Gestaltungstipps fürs Zuhause gibt es in unserem #amliebstenzuhause-Channel.