Individuelle Lösungen

Starker Schutz: Markisen für Garten und Terrasse

Eine junge Frau genießt ihren toll bepflanzten Balkon und wird von einer rot-weißen Markise vor Sonne geschützt.
+
Auch auf Balkonen machen Markisen einiges her und bieten einen soliden Sonnenschutz.

Markisen für Garten und Terrasse stellen einen effektiven Sonnenschutz sicher. Zugleich prägen sie das Gesamtbild von Haus und Wohnung. Worauf kommt es an?

Tuchflächen, Rahmen, Gestell und Ausfallprofil: Markisen für Garten und Terrasse sollten stets zum Architekturstil und zur Farbgebung des Gebäudes passen. Die Hersteller bieten sowohl bei den Tuchdesigns als auch bei der Gestaltung der funktionalen Teile eine große Auswahl.

Markisen für Garten und Terrasse: Ton in Ton oder harte Kontraste?

Bei Farbe und Design orientieren sich Markisen-Käufer am besten an der Fassade des Hauses. So bieten sich beispielsweise bei klassischen Putzfassaden verwandte Farbtöne an.

Fachbetriebe helfen Interessierten bei der Wahl und Montage der perfekten Markise für den Garten weiter.

Gedeckte Töne mit hohem Grauanteil passen zu Häusern in moderner Sichtbetonoptik. Klinker- oder Holzfassaden setzt man am besten auf Naturtöne in ähnlicher Farbe,

So individuell ist Markisen-Design 

Markisen-Designs in kräftigen und kontrastierenden Farben gibt es auch. Total im Trend liegen seit ein paar Jahren unifarbene Tücher ohne Muster. Blockstreifen mit mediterraner Anmutung sind ein echter Klassiker, der nach wie vor gefragt bleibt. 

Wer sich unsicher ist, kann auf die Auswahl und Beratung von Fachbetrieben zurückgreifen. Stoffmuster und Farbproben erleichtern die Suche nach dem perfekten Markisen-Design.

Große Auswahl an Markisen-Gestellen

Die Form des Markisen-Gestells unterliegt ebenfalls dem Geschmack des Käufers. Gerundete Profile fügen sich dezent in fast jeden Architekturstil ein, streng geometrische Modelle mit Anlehnungen an den Bauhausstil werden am besten durch eckige Profile und Kassetten ergänzt.