Zahl der Betroffenen steigt

Kurzsichtigkeit: Das Sehproblem der Zukunft 

Eine Frau schaut in ein Instrument beim Augenarzt.
+
Mehr und mehr Menschen leiden unter Kurzsichtigkeit. Experten können helfen, diese zu korrigieren.

Wissenschaftler sagen voraus, dass bis zum Jahr 2050 ca. 4 Milliarden Menschen, also die Hälfte der Erdbevölkerung, kurzsichtig sein werden. Was kann man dagegen tun?

Während der Corona-Pandemie hat Studien zufolge die Kurzsichtigkeit (Myopie) bei Kindern weltweit einen messbaren Sprung gemacht. Ein Mangel an Tageslicht, zu wenig Bewegung im Freien und wesentlich längere Verweilzeiten am Handy/Tablet/PC sind die Hauptursachen. 

Kurzsichtigkeit: Erblichkeit spielt keine wesentliche Rolle

„Erbliche Komponenten spielen eine Rolle, aber keine sehr wesentliche“, sagt Johann S. Werkstetter. Er ist staatlich geprüfter Augenoptiker und Funktionaloptometrist, also Spezialist für Sehverhalten. Als Inhaber vom Sehzentrum Werkstetter Augenoptik in Dortmund-Aplerbeck beschäftigt er sich seit Jahrzehnten mit dem Einfluss von Verhalten und Umwelt auf das Sehen und hat zu diesem Thema vieles publiziert. 

Kurzsichtigkeit erfolgreich korrigieren

„Wir haben heute mit optometrischem Visualtraining, mit Spezial-Kontaktlinsen, sogenannter Orthokeratologie, und neuerdings mit den speziellen MiYOSMART-Brillengläsern von Hoya durchaus eine volle Breitseite gegen die Myopie in der Hand“, sagt Werkstetter.

„Aber letztendlich ist ein vernünftiges Sehverhalten der entscheidende Faktor. Egal welches Mittel zum Einsatz kommt, letztlich geht es auch immer darum, die Myopie unter 5 Dioptrien zu halten, weil das die Schwelle zu einem hohen Risiko für spätere Augenerkrankungen darstellt“, so der Experte. 

Das Angebot vom Sehzentrum Werkstetter Augenoptik

Das Sehzentrum Werkstetter Augenoptik ist auf Visualtraining, auf die speziellen Kontaktlinsen und auch auf die neuen Gläser spezialisiert - das perfekte Myopiemanagement! 

Sehrzentrum Werkstetter Augenoptik in Dortmund-Aplerbeck

Sehzentrum Werkstetter Augenoptik
Marsbruchstraße 1
44287 Dortmund
Tel.: 0231441799
www.werkstetter.de