Tipps von „Hörgeräte Melo“

Deshalb ist gutes Hören so wichtig

Kleines Mädchen flüstert einer älteren Frau mit grauen Haaren ins Ohr
+
Gutes Hören ist für das Zusammenleben ist so wichtig. Wieso, erklärt Hörakustiker Carlos Melo aus Dortmund.

Schwerhörigkeit ist nicht nur im Alter ein Problem. Über zwei Millionen Menschen in Deutschland sind im Alltag auf ein Hörgerät angewiesen. Carlos Melo, Geschäftsinhaber von „Hörgeräte Melo“ aus Dortmund, erklärt, warum gutes Hören so wichtig ist.

Die Branche der Hörakustiker erlebt seit Jahren einen enormen Aufwind. Denn für viele Menschen gehört ein modernes Hörsystem mittlerweile fest zu ihrem Alltag, um gutes Hören zu gewährleisten.

„Wir haben wöchentlich Neukunden und das Einstiegsalter ist in den letzten Jahren gesunken“, sagt Carlos Melo, Geschäftsinhaber von „Hörgeräte Melo“. Das Unternehmen wurde 2007 in Wellinghofen gegründet und hat seit 2018 außerdem eine Filiale in der Dortmunder Innenstadt.

Gutes Hören bedingt die Gesundheit

Oftmals ist der Verlust des Gehörs ein schleichender Prozess. Für Betroffene stellt dieser in aller Regel ein großes Leiden dar, denn er ist zwangsläufig mit Verlusten verbunden.

„Bleibt der Hörverlust unbehandelt, ziehen sich Betroffene mehr und mehr aus dem sozialen Leben zurück. Vereinsamung und Depressionen sind nicht selten die Folge“, erörtert Melo.  Die konzentrierte Teilnahme an Gesprächen oder das Genießen der Lieblingsmusik – vieles ist dann nicht mehr möglich.

Gute Kommunikation durch gutes Hören

Hören und Sprechen bilden eine untrennbare Einheit. Schon im Kleinkindalter lernen Menschen durch das Hören von Wörter, wie man spricht. Später hilft gutes Hören dann dabei, feine Nuancen der Sprache - Ironie oder andere Sprachspiele - sofort erkennbar.

Langzeitstudien belegen derweil, dass Schwerhörigkeit und die soziale Isolation, die daraus resultieren kann, Demenz fördern und sogar verstärken kann.

Gutes Hören verringert Stress

Gutes Hören ist eine echte Meisterleistung, denn Störgeräusche wie Autolärm oder die Stimmen anderer Menschen werden permanent ausgeblendet. Schwerhörigen Menschen gelingt das im Regelfall nicht.

Dadurch steigt der Stresslevel und auch das Schamgefühl, denn das ständige Nachfragen sorgt für Unbehagen. Ein Hörsystem vom Fachmann, das auf die Bedürfnisse der Betroffenen zugeschnitten ist, ermöglicht gutes Hören - und macht das Leben so viel leichter.

Mehr Sicherheit im Alltag

Der Orientierungssinn hängt ebenfalls mit dem Gehör zusammen. Ist dieses aber geschädigt, steigt unweigerlich das Risiko, bei schwierigen Sichtverhältnissen oder im Dunkeln schnell die Orientierung zu verlieren. Im Straßenverkehr kann dieser Umstand dann schnell fatale Folgen haben.

Hörsysteme vom Profi

Ein Hörsystem vom Profi bringt Normalität. „Wir sorgen für eine optimale Hörgeräteversorgung und geben jedem Kunden die Möglichkeit, in gewohnter und in häuslicher Umgebung mehrere Hörsysteme unterschiedlicher Hersteller auszutesten“, sagt Carlos Melo.

Außerdem, so der Fachmann, gäbe es heute keinen Grund mehr, sich für das Tragen eines Hörgeräts zu schämen.  „Der Trend geht ganz klar zu Mini- und Kleinsthörgeräten“, erklärt der Experte. Diese sind nicht nur angenehm zu tragen, sondern nahezu unsichtbar und lassen sich sogar per Bluetooth mit allen anderen Geräten koppeln. Das erleichtert das Telefonieren, das Musik- und Hörbuch hören oder das Fernsehen.

Hörgeräte Melo Dortmund: Kontakt zum Unternehmen

Hörgeräte Melo
Kaiserstraße 10
44135 Dortmund
Tel.: 023170098340

Feldbank 1
44265 Dortmund
Tel.: 02312226427

E-Mail: info@hoergeraete-melo.de
www.hoergeraete-melo.de