Eine grüne Oase

Urban Jungle: Balkon einrichten und gestalten

Junge Frau bewässert die Blumen auf ihrem Balkon
+
In der Stadt lässt sich der Sommer besonders angenehm auf dem Balkon genießen.

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Die Zeit ist reif, den Balkon aus dem Winterschlaf zu holen, um die Sonnenstunden endlich wieder draußen zu verbringen. 

Besonders in großen Städten mit wenigen Grünanlagen kann ein Balkon die kleine persönliche Outdoor-Oase sein. Wir haben gemeinsam mit Zurbrüggen alle Tipps und Tricks zusammengestellt, wie man jeden noch so kleinen Fleck perfekt ausnutzt und sich seinen eigenen Urban Jungle gestaltet.

Balkon einrichten: Sitzmöbel und Tische

In der Gestaltung kleiner Räume – innen wie außen – sollte man vom größten zum kleinsten Möbelstück planen. Nur so bekommt man alles unter, was Platz finden soll. Im Falle des Balkons ist das größte häufig eine Sitzgruppe oder Liegefläche.

Die Einrichtung kleiner Balkone muss gut durchdacht sein.

Kaum ein Balkon bietet Platz für beides. Um sich zu entscheiden, sollte man sich also fragen, für welchen Zweck die Möbel am häufigsten herhalten sollen: Sitzt man gerne und auch häufiger draußen, um zu arbeiten oder zu essen, sollte es ein Tisch mit passenden Stühlen werden. Auf einem kleinen Balkon lässt sich dabei mit stapelbaren oder klappbaren Stühlen möglichst viel Platz sparen.

Loungemöbel für den Balkon

Wenn es eher gemütlich werden soll und der Balkon eine ausreichend große Ecke bietet, können hier auch ganze Loungekombinationen unterkommen. Sie eigenen sich perfekt für einen geselligen Sommerabend mit Freunden oder tagsüber zum Sonnen und Entspannen.

Einzelne lassen sich auch in vielen verschiedenen Variationen zusammenstellen und bieten genauso viel Platz, wie benötigt wird oder vorhanden ist. Die Gartenlounge Galicia zum Beispiel bietet gleichzeitig gemütlichen Loungecharakter für ein Sonnenbad zu zweit, anders zusammengestellt aber auch Platz für große Runden.

Schöne Outdoorteppiche für dem Außenbereich

Sind die Großmöbel gewählt, geht es an den Gemütlichkeitsfaktor: Ein Outdoorteppich sorgt egal bei welchem Balkonboden für das Fünkchen Wohnzimmergefühl und lässt die zum Teil schmutzanfällige Steinplatten elegant verschwinden. Auch das Unkraut, das sich gerne seinen Weg durch die Fugen bahnt, ist damit vorübergehend Geschichte.

Klapp- und Loungemöbel sind auch auf Balkonen beliebt.

Für jeden gemütlichen Sommerabend sollten zudem zwei Dinge nicht fehlen: Weiche Kissen und indirektes Licht durch Lichterketten und Outdoor-Beleuchtung schaffen genau die richtige Stimmung. Während am Tag die Sonne für das rechte Licht sorgt, kann es bei dem ein oder anderen Südbalkon schonmal etwas zu warm in der Mittagssonne werden. Dabei können Sonnenschirme jeglicher Couleur Abhilfe helfen.

Als bunter Farbkleks oder in schlichten Tönen, passend zum Möbel-Set, findet sich auch da für jeden Geschmack etwas passendes. Den dekorativen Abschluss schaffen Blumenkästen oder Kübel, die die Outdoor-Oase erst richtig naturverbunden machen.

Outdoorküchen und Grill-Zubehör

Wer nach Sitzgruppe, Sonnenschutz und Blumendeko noch immer Platz auf dem eigenen Balkon hat, hat natürlich auch weitere schöne Extras zur Auswahl, diesen zu nutzen. So kann ein Grill und das entsprechende Zubehör nicht nur nützlich, sondern auch stylisch daherkommen. Auf großen Terrassen lassen sich ganze Outdoor-Küchen integrieren, die sich zum Beispiel mit hellem Holz verkleidet optimal in die natürliche Oasen-Stimmung einpassen.

Des Weiteren groß im Trend sind in diesem Jahr Gaskamine. Wenn die Möglichkeit gegeben ist, einen solchen gefahrenfrei unterzukriegen, ist die Lagerfeuerstimmung auf dem heimischen Balkon garantiert. Für noch mehr Inspirationen, schaut doch gerne in der großen Gartenabteilungen vor Ort bei Zurbrüggen vorbei.

Die Gartentrends 2022 findet ihr hier. Noch mehr Wohn- und Interior-Tipps gibt es im #amliebstenzuhause-Channel.