Der Bedarf ist groß

Karriere bei Woolworth: Ausbildung mit Weitblick

Justin Stromzcynski  von der Firma Woolworth
+
Vom Praktikanten zum Handelsfachwirt: Justin Stromzcynski absolvierte seine Ausbildung bei Woolworth.

Eine bodenständige Ausbildung bildet den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere. Woolworth nimmt diese Verantwortung gegenüber jungen Menschen seit vielen Jahren ernst. 

Allein in der Unternehmenszentrale in Unna bietet das Unternehmen Woolworth neun kaufmännische Ausbildungsberufe sowie ein duales Studium als Karrierestart an. Und nicht nur das: Absolventen mit entsprechend guten Leistungen erhalten eine Übernahmegarantie.

Karriere bei Woolworth: Großes Ausbildungsangebot

Wen es statt an den Schreibtisch eher in die Filiale zieht, ist bei Woolworth ebenfalls gut aufgehoben. Neben den Ausbildungsberufen Kaufmann/-frau im Einzelhandel und Verkäufer/-in bietet das Unternehmen bundesweit Plätze für die Aus- und Weiterbildung zum/zur Handelsfachwirt/-in und Fachwirt/-in für Vertrieb. Der Bedarf ist groß, denn zusätzlich zu den bereits bestehenden über 530 Kaufhäusern eröffnet Woolworth jedes Jahr bis zu 100 neue Standorte. Allein in diesem Jahr hat der Einzelhändler mehr als 200 neue Azubis eingestellt!

Der Kaufhauskette ist Vielfalt dabei besonders wichtig. Mehr als Noten und Schulabschlüsse zählen Engagement und Talent für den erwählten Beruf. Woolworth bietet daher für jeden Bildungsabschluss ein passendes Berufsbild. Und nach dem Ausbildungsabschluss geht es erst richtig los. Die Förderung des eigenen Nachwuchses liegt dem Unternehmen besonders am Herzen. Nicht wenige Angestellte, die als Auszubildende oder Aushilfen angefangen haben, sind mittlerweile als Führungskräfte in den Filialen tätig.

Vom Praktikanten zum Handelsfachwirt

Justin Stromzcynski ist ein gutes Beispiel, wie Woolworth von Anfang an Karrieren fördert. Vor sechs Jahren begann er als Praktikant in einem der Kaufhäuser. Im Rahmen einer Einstiegsqualifizierung konnte er zeigen, dass mehr in ihm steckt. Er bekam einen Ausbildungsvertrag zum Kaufmann im Einzelhandel angeboten. „Für dieses Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten bin ich noch heute dankbar“, sagt er. Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss nutzte er die Chance, sich zum geprüften Handelsfachwirt weiterbilden zu lassen. Mittlerweile vertritt er regelmäßig seine Filialleitung im Kaufhaus in Herne. Sein nächstes Ziel ist klar: „Ich will Filialleiter werden, um mein eigenes Team managen und fördern zu dürfen!“

Jungen Talenten wie Justin Stromzcynski bietet Woolworth echte Chancen. Den Anfang dafür können Interessierte jetzt machen: Für das kommende Ausbildungsjahr 2023 sucht das Unternehmen aus Unna bereits nach neuen Kandidatinnen und Kandidaten. Diese können sich über das Onlineformular auf der Website bewerben. Auf der Website informiert Woolworth nicht nur über die zahlreichen Ausbildungsberufe, sondern auch über die weiteren Vorteile, die eine Anstellung als Azubi mit sich bringt.

Ausbildung bei Woolworth: Spannend und abwechslungsreich

Zukunftssicherheit und Weitblick gehören dazu. 2023 expandiert das Unternehmen nach Polen und eröffnet damit seine ersten Filialen im Ausland. Parallel dazu soll das Filialnetz in Deutschland auf mehr als 1.000 Standorte anwachsen. Auf die künftigen Aus- und Weiterzubildenden bei Woolworth warten also eine Menge spannende Aufgaben, Herausforderungen und Möglichkeiten!

Alle Infos zur Ausbildung bei Woolworth gibt es hier