Bild: RUHR24

Wie die Kollegen vom Hellweger Anzeiger berichten, landet in der Natur in Unna zu viel Müll. Dorfgemeinschaften und Initiativen arbeiten daran. Sie säubern ihre Ortsteile.

Trotzdem gibt es ein Problem. Denn es landet noch immer zu viel Unrat in der freien Natur. Zwei Bürger aus Unna fordern nun ein Umdenken. Sowohl bei denjenigen, die sich um die Beseitigung des Mülls kümmern. Als auch bei den Müllsündern.

Die ehrenamtlichen Helfer, die am vergangenen Mittwoch (6. März) im Ortsteil Mühlhausen gesammelt haben stoßen überall auf Müll.

Müll wird aus fahrenden Autos geworfen

Der wird offenbar aus fahrenden Autos geworfen. Wie es weiter geht und was die Ehrenamtlichen dagegen unternehmen wollen, erfahrt ihr bei den Kollegen vom Hellweger Anzeiger (Bezahlinhalt).