Bild: Kreisstadt Unna

Wenn es vom Hauptbahnhof über den Markt bis hin zum Lichtkunstmuseum nach Pizza, Pasta und Vino riecht und sich die Ohren der Besucher in Unna an italienischen Klängen erfreuen, dann ist es wieder soweit: Die Un(n)a Festa Italiana findet statt

  • Un(n)a Festa Italiana startet am Mittwoch (29. Mai)
  • Besucher können sich auf zahlreiche Künstler und kulinarische Highlights freuen
  • Das italienische Fest geht bis Sonntag

Festa Italiana mit einer Million Lampen und Besuchern aus Pisa

Update Mittwoch (29. Mai), 20 Uhr: Unnas Bürgermeister Werner Kolter hat am Mittwochabend gemeinsam mit dem italienischen Konsul Franco Giordani das Un(n)a Festa Italiana eröffnet.

Un(n)a Festa Italiana in Unna. Foto: RUHR24
Un(n)a Festa Italiana in Unna. Foto: RUHR24

Über eine Million Lampen tauchen die Stadt die nächsten Tage in eine schöne Atmosphäre. Zudem kommen zahlreiche Gäste aus Unnas Partnerstadt Pisa zum größten italienischen Fest diesseits der Alpen.

Was die diesjährigen Highlights der Festa sind, haben wir hier für euch zusammen gefasst.

Ursprungsmeldung: Das italienische Fest startet am Mittwoch (29. Mai) um 17 Uhr (bis 1 Uhr) und endet am Sonntag (2. Juni – Beginn um 12 Uhr) um 22 Uhr. Am Donnerstag (12 – 24 Uhr), Freitag (17 – 1 Uhr) und Samstag (12 – 1 Uhr).

Un(n)a Festa Italiana lädt die Einwohner Unnas und Besucher aus der Region zu einem besonderen Erlebnis ein. In der ganzen Stadt wimmelt es von Straßenkünstlern und Musikern. An den Ständen verkaufen Händler Feinkost, aber auch Pizza, Pasta und andere italienische Spezialitäten auf der Hand.

Un(n)a Festa Italiana ist in der Region sehr beliebt

Auf den Bühnen in der Innenstadt in Unna – Alter Markt, Rathausplatz, Kirchplatz und La Piazetta Massener Straße – treten verschiedene Musiker auf. Auch auf den Straßen ist einiges los. Wieder können sich die Besucher auf die sogenannten Walking Acts freuen.

Ganz besonders wird es natürlich, wenn die Sonne untergeht. Dann tauchen die Illuminationen die Stadt Unna in ein ganz besonderes Flair.

Die "Skyline" von Unna mit Blick auf Dortmund. Foto: Christian Schütt
Die „Skyline“ von Unna mit Blick auf Dortmund. Foto: Christian Schütt

Die Veranstalter von Un(n)a Festa Italiana weisen zudem auf die Themen Sicherheit und Parken hin. „Luisa ist hier“ – das im Jahr 2017 und 2019 erprobte Konzept findet auch 2019 auf der Festa statt. Sollten sich Frauen von jemanden bedrängt fühlen, können sie zur Theke gehen und mit der Frage „Ist Luisa hier?“ um Hilfe bitten.

Veranstalter verweisen auf „Ist Luisa hier?“

Die Veranstalter weisen auf einer gesonderten Karte auf der Website von Un(n)a Festa Italiana auf die diversen Parkmöglichkeiten hin.

In den Gaststätten und Bars mit dem Aufkleber „Nette Toilette“ können Besucher die Toilette auch nutzen, wenn sie nicht Gast der Lokalität sind.

Die Veranstalter von Un(n)a Festa Italiana haben auf der Website das ausführliche Programm der Künstler und Musiker aufgelistet.

So war die Festa im Jahr 2017

Un(n)a Festa Italiana war im Jahr 2017 ein voller Erfolg. Die Redaktion von RUHR24 (ehemals Unna24) war an allen Tagen vor Ort. Neben den fünf coolsten Highlights gab es natürlich zahlreiche kulinarische Spezialitäten für die Besucher.