Bild: Bianca Hoffmann/Unna24

Am Ostermontag (22. Mai) kam es zu einem Verkehrsunfall in Unna. Durch den Zusammenprall entstand ein Sachschaden von mehreren Tausenden Euro.

Gegen 15 Uhr fuhr ein 64-jähriger Dortmunder auf der Provizialstraße in Richtung B1. An der Ampel hielt er hinter einem 40-jährigen Holzwickeder an.

Autounfall auf der B1 bei Unna: Fahrer spürte Bein nicht mehr

Doch dann soll er nach eigenen Angaben kein Gefühl mehr im Bein gespürt haben. Daraufhin sei er versehentlich auf das Gaspedal getreten haben.

Dabei sei der Dortmunder auf das Auto seines Vordermanns aufgefahren und habe dessen PKW auf das Fahrzeug einer 24-Jährigen Autofahrerin aus Unna geschoben.

Bei dem Unfall entstand laut der Polizei ein Sachschaden von etwa 14.000 Euro.