Bild: Bodo Marks/dpa

Nicht jedes Osterfeuer im Kreis Unna wird genehmigt. Seit mehreren Jahren schon bemüht sich die Stadt Unna darum, die Zahl der Osterfeuer zu begrenzen. Nicht etwa um den Leuten den Spaß am Brauchtum zu vermiesen – doch ökologische Gründe sprechen nicht gerade dafür, die Holz- und Reisighaufen abzufackeln.

27 Osterfeuer soll es in diesem Jahr geben. Dafür wurden Vereine und Interessensgruppen dazu angehalten, ihre Osterfeuer zusammen zu legen. So sollte ein Interessenausgleich zwischen ökologischen Belangen und der Brauchtumspflege geschaffen werden.

Osterfeuer ökologisch fraglich

Denn aus ökologischer Sicht sind die großen Feuer fraglich. Die Luftverschmutzung ist dabei nur eines von vielen Problemen. Strenge Auflagen sollen daher dazu beitragen, die Umwelt so wenig wie möglich zu beeinträchtigen:

  • In den aufgeschichteten Osterfeuern nisten oft Vögel, kleine Säugetiere wie Hasen oder Insekten. Damit diese nicht qualvoll ersticken oder gar verbrennen, muss das Holz unbedingt umgeschichtet werden, bevor es abgebrannt wird.
  • Osterfeuer dienen nicht dazu, Abfälle wie Sperrholz, Hausmüll, Papier, Kunststoffe, Reifen oder behandelte Holzlatten loszuwerden. Nur trockenes, naturbelassenes Holz darf verbrannt werden. So kann auch gleich die Luftverschmutzung minimiert und schädlicher Qualm vermieden werden.

Hier brennen die Osterfeuer

Samstag, 20. April 2019:

  • Nachbarschaft Afferder Weg 57, ab 19 Uhr
  • SV Afferde e.V. 1957, Afferder Weg 180, ab 17 Uhr
  • Schützenverein Massener Heide Ringebrauck und Umgegend e.V., 1. Kompanie, Hillering 42 (Haus Hilleringmann), ab 18 Uhr
  • Nachbarschaft Colonie, Ackerfläche Colonie, ab 19 Uhr
  • Freiwillige Feuerwehr, Löschgruppe Unna-Kessebüren, Fröndenberger Straße, ab 18 Uhr
  • Kleingartenverein „Zum Sonnenschein“, Kleingartenanlage Dorotheenstraße, ab 17 Uhr
  • Kleingärtnerverein Königsborn e.V., Kleingartenanlage Hermannstraße, ab 17 Uhr
  • SuS Lünern 1919 e.V., Sportplatz Ostfeldweg, ab 19 Uhr
  • Ev. Posaunenchor Lünern, Nordlünerner Str. 79 (Hof Clodt), ab 19 Uhr
  • Kleingartenverein „Zum Viereck“ e.V., Bolzplatz Virchowstraße, ab 17 Uhr
  • Reitgemeinschaft Wilms, Dortmunder Str. 165, ab 18 Uhr 
  • Kleingärtnerverein Kastanienhain 1988 e.V., Weidenweg 52 D, ab 19 Uhr
  • Freiwillige Feuerwehr, Löschgruppe Unna-Mühlhausen, Mühlhausener Dorfstr. 10, ab 18:30 Uhr

Ostersonntag, 21. April 2019:

  • Schützenverein Massener Heide Ringebrauck u. Umgegend/2. Kompanie, Hertingerstr. 158 (Haus Mersmann), ab 17 Uhr
  • SV Blau-Rot Billmerich 1912 e.V., Lange-Jupp-Weg, ab 17 Uhr
  • Dorfgemeinschaft Dreihausen, Dreihausen 6, ab 19 Uhr
  • Schützenverein Hemmerde/1. Kompanie, Zum Dörgänger, ab 19 Uhr
  • Schützenverein Hemmerde/2. Kompanie, Wannweg 2, ab 19 Uhr
  • Schützenverein Hemmerde/3. Kompanie, Holtumer Weg, ab 17:30 Uhr
  • Ev. Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern, Reesenufer, ab 19 Uhr
  • Freiwillige Feuerwehr, Löschgruppe Unna-Lünern, Lünerner Kirchstraße 15 gegenüber, ab 19 Uhr
  • Straßengemeinschaft Heerener Straße/Kusenkamp, Heerener Str. 54 (Hof Lategahn), ab 19 Uhr
  • Freunde der Dreishofstraße, Hof Wisselmann, Borgmühl 42, ab 19 Uhr
  • Interessengemeinschaft Heerener Straße, Im Erley 5 gegenüber, ab 20 Uhr
  • Kirchengemeinde St. Katharina und Pfadfinder Unna, Heerener Straße gegenüber Haus-Nr. 135, ab 18 Uhr
  • Freiwillige Feuerwehr, Löschgruppe Unna-Siddinghausen, Hauptstr. 5 (rückwärtige Ackerfläche), ab 18:30 Uhr
  • Dorfgemeinschaft Stockum, Stockumer Dorfstr. 17 (Hof Wiesmann), ab 19.30 Uhr