Bild: dpa

Wie der „Hellweger Anzeiger“ berichtet, kam es in der Justizvollzugsanstalt in Fröndenberg zu einem Brand. Dabei soll sich ein Gefangener selbst angezündet haben.

Am Mittwoch (12. Dezember) soll sich ein Gefangener der JVA in Fröndenberg selbst angezündet haben. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Der Inhaftierte soll nur knapp überlebt haben.

JVA gibt erste Details bekannt

Die JVA Fröndenberg gab nun erste Details bekannt. Der Gefangene soll in eine Spezialklinik eingeliefert worden sein. Nach Angaben des Anstaltsleiters Joachim Turowski, sei der Eindruck stabil.

Die Hintergründe rund um den Brandvorfall in der JVA Fröndenberg, könnt ihr im „Hellweger Anzeiger“ lesen.