Unna: Lebensgefahr für 37-Jährige nach schwerem Unfall mit Bus

+
Unfall auf der Dortmunder Straße in Unna. Foto: VN24

Unna/NRW - In Unna ist es am Dienstag (29. Oktober) auf der Dortmunder Straße zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem eine Frau lebensgefährlich verletzt wurde.

In Unna ist es am Dienstag (29. Oktober) auf der Dortmunder Straße zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem eine Frau lebensgefährlich verletzt wurde.

  • Die Dortmunder Straße in Unna wurde Schauplatz eines schweren Unfalls.
  • Eine Frau aus Bergkamen wurde dabei schwer verletzt.
  • Sie prallte in einer Kurve mit einem Bus zusammen.

Unfall in Unna: Kollision mit Bus auf Dortmunder Straße

Der Unfall ereignete sich nach dem Bericht der Polizei gegen 6.55 Uhr auf der Dortmunder Straße in Unna-Afferde, als eine 37-jährige Frau mit ihrem Auto in Richtung Dortmund unterwegs war.

Die Frau aus Bergkamen im Kreis Unna hatte gerade den Afferder Weg passiert, als sie aus bisher ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr kam. Dort prallte sie mit einem entgegenkommenden Bus zusammen.

"Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw zurück auf die rechte Fahrbahnseite geschleudert und blieb im Straßengraben liegen", berichtet die Polizei.

Fahrerin aus dem Kreis Unna wird bei Unfall in ihrem Auto eingeklemmt

Die Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Die Bergkamenerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 72-jährige Busfahrer aus Unna wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Die Dortmunder Straße musste bis gegen 9.40 Uhr gesperrt werden.

Unfall in Unna: Dortmunder Straße ein Thema bei den Bürgern

Die Dortmunder Straße in Unna ist lange ein Thema, was die Sicherheit betrifft. Selten halten sich die Autofahrer auf der Straße zwischen Unna-Massen und Dortmunder-Wickede an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h kurz vor dem Ortseingangsschild Dortmund.

Ob zu hohes Tempo bei dem Unfall am Dienstag eine Rolle spielte, ist aber bislang völlig unklar. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Den letzten schweren Autounfall in Unna hatte es am vergangenen Dienstag (22. Oktober) gegeben, als zwei 18-Jährige mit einem Auto in einem Vorgarten am Beethovenring landeten und sich dort überschlugen. Die Insassen des Wagens flüchteten vom Unfallort – allerdings nur vorerst.