Bild: dpa

Der Kreis Unna hat immer wieder mit zu vielen Ratten im Stadtgebiet zu kämpfen. Nun gehen die Stadtbetriebe gegen die Nager in der Kanalisation vor.

  • Der Kreis Unna kämpft seit Jahren gegen Ratten.
  • Auch in Holzwickede wurden Maßnahmen ergriffen.

Ab dem 12. August geht es den Ratten in Unna wieder an den Kragen! Dann beginnen die Stadtbetriebe mit Bekämpfungsmaßnahmen im „öffentlichen Kanalnetz“ heißt es in einer aktuellen Presseinformation.

Köder gegen Ratten in der Kanalisation

Dabei werden die mit Rattenködern belegten Kanalschächte kontrolliert und bei Bedarf mit neuen Ködern belegt. Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich bis Oktober andauern.

Auch in Holzwickede hat die Gemeinde Maßnahmen gegen Ratten ergriffen. Hier ist die Zahl der Nagetiere deutlich gestiegen, immer häufiger meldeten Bürger herumlaufende Ratten.

Andere Städte mit den selben Problemen

Die Gemeinde hat auch hier Rattenköder in der Kanalisation ausgelegt. Die vorhandenen Rattenköderstationen, unter anderem im Emscherpark, sind außerdem voll belegt worden.

+++ Ratten in Dortmund: Stadt ruft zur Bekämpfung der Plage auf +++

Nicht nur der Kreis Unna hat mit Ratten zu kämpfen, auch in vielen anderen Städten gibt es Probleme. Zuletzt mussten in Köln deshalb sogar zwei Grundschulen schließen.