Bild: Dennis Liedschulte/RUHR24

In Schwerte bei Dortmund hat es am Freitag (27. September) einen Unfall mit drei Autos gegeben. Eine Fahrerin trat versehentlich die Kupplung statt der Bremse.

  • Bei dem Unfall in Schwerte prallten drei Autos aufeinander.
  • Insgesamt wurden sechs Personen leicht verletzt.

Der Unfall in Schwerte ereignete sich am Nachmittag gegen 16.30 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt staute es sich auf der B236 in Höhe des Freischütz. Hier wechselt die Verkehrsführung von zwei Spuren auf eine.

Unfall in Schwerte: Autofahrerin verwechselt Kupplung mit Bremse

Eine Fahrerin wollte aufgrund des Rückstaus ihr Auto abbremsen. Dabei machte sie dann jedoch einen schlimmen Fehler: Sie verwechselte die Kupplung ihres Wagens mit der Bremse und fuhr so auf das vor ihr stehende Auto auf.

Durch den Aufprall wurde dieses wiederum auf einen weiteren Wagen auf der Fahrspur in Höhe des Freischütz geschoben. Bei dem Unfall verletzten sich sechs Personen leicht.

Außerdem entstand laut Angaben der Polizei ein Sachschaden von etwa 9.750 Euro.

Nach einem Unfall in Essen hat ein Mann Fahrerflucht begannen und seinen Hund zurückgelassen. Der Dackel war aus dem Auto gesprungen – die Polizei nahm das Tier mit.