Schwerte: Betrunkener bedroht Passanten mit Messer und klaut Schnaps

+
In Fröndenberg ist ein junger Mann mit einem Messer niedergestochen worden. Foto: Oliver Berg/dpa

Kreis Unna/NRW - Ein Betrunkener hat in Schwerte am Mittwoch (23. Juli) Passanten mit einem Messer bedroht. Polizisten konnten ihn in Gewahrsam nehmen.

Ein Betrunkener hat in Schwerte am Mittwoch (23. Juli) Passanten mit einem Messer bedroht. Polizisten konnten ihn in Gewahrsam nehmen.

  • Ein Mann hat in Schwerte Passanten mit einem Messer bedroht.
  • Als er die Polizisten sieht, beleidigt der 21-Jährige sie.
  • Die Beamten stecken ihn in Gewahrsam.

Ein offenbar betrunkener junger Mann ist in Schwerte am Dienstag gleich zweimal aufgefallen. Er landete im Gewahrsam der Polizei, nachdem er Passanten mit einem Klappmesser bedroht hatte.

Immer wieder eskalieren Streitigkeiten in NRW. In Ahlen wurde ein Mann mit seinem eigenen Messer verletzt. In Dortmund verletzte ein 17-Jähriger einen 23-Jährigen. Deshalb sollen Messer künftig bundesweit verboten werden.

Schwerte: 21-Jähriger bedroht Männer - und klaut Schnaps

Der 21-Jährige in Schwerte fiel gegen 20 Uhr in der Innenstadt auf. Nach Angaben der Polizei Unna bedrohte er mehrere Männer nahe des Theaters am Fluss. Er fuchtelte demnach mit einem Messer in der Luft herum und schrie lauthals.

"Als er die Tasche eines 25-Jährigen in die Hand nahm, forderte dieser ihn auf die Tasche wieder hinzulegen und das Messer wegzustecken", berichten die Beamten. Anschließend schnappte sich der Mann noch eine Flasche Schnaps und ging in Richtung Ruhrwiesen.

Mann beleidigt Jugendliche auf Schulhof

Eine halbe Stunde später fiel der Mann erneut unangenehm auf. Er beleidigte ein paar Jugendliche auf dem Hof der Friedrich-Kayser-Grundschule und fuchtelte erneut mit dem Messer herum.

In der Bahnhofstraße trafen Polizisten anschließend auf den bewaffneten Mann. Er beleidigte die Beamten "äußerst aggressiv". Deshalb brachten die Beamten ihn in Gewahrsam. Das kleine Klappmesser stellten sie sicher.