Bild: Lino Mirgeler/dpa

Tragischer Vorfall in Lünen: Ein Hund hat am Samstag (7. September) einem Sechsjährigen in den Bauch gebissen. Der Halter lief anschließend mit dem Tier davon.

  • Mehrere Kinder spielten am Samstag im Norden von Lünen verstecken.
  • Als ein Spaziergänger mit zwei Hunden vorbeikam, biss einer der Hunde den Jungen.
  • Der Sechsjährige wurde schwer am Bauch verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Lünen: Hund beißt Kind beim Versteckspiel

Dieses Versteckspiel endete für ein sechsjähriges Kind tragisch. Gegen 17.30 Uhr spielten mehrere Kinder im Norden von Lünen verstecken.

Nach Angaben der Polizei sei dann ein 21-Jähriger aus Lünen mit zwei angeleinten Labradoren vorbeigekommen. Einer der Labradore habe unvermittelt nach der Jacke eines der Jungen geschnappt.

Sechsjähriger durch Labrador am Bauch verletzt

Dann biss der Hund den Sechsjährigen, der zuvor gestürzt war, in den Unterleib. Der 21-jährige Hundehalter sei laut Polizei nach dem Vorfall weggerannt. Später trafen Polizisten ihn jedoch an.

Der Junge wurde dabei schwer verletzt und wird nun stationär in einem Krankenhaus behandelt.