Bild: dpa

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagabend (8. April) in der Nähe vom Kamener Kreuz.

Ein 24-jähriger Motorradfahrer ist gestürzt und gegen eine Betonwand geprallt.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der Motorradfahrer gegen 19.20 Uhr auf der A1 in Richtung Köln. In Höhe des Kamener Kreuzes wechselte er dann auf die Auffahrt zur A2 in Richtung Oberhausen. 

Hier scherte er ersten Zeugenangaben zufolge zunächst nach links aus, um ein Auto zu überholen. Anschließend fuhr er rechts an einem weiteren Pkw vorbei.

Rettungshubschrauber landet am Kamener Kreuz

Dabei geriet er mit seinem Motorrad in den Grünstreifen, prallte gegen eine Leitplanke und verlor schließlich die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Anschließend rutschte der 24-Jähriger über alle drei Fahrstreifen der A2, ehe er gegen eine Betonschutzwand stieß.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leisteten aufmerksame Zeugen Erste Hilfe. Ein Rettungshubschrauber landete außerdem auf der Fahrbahn und flog den 24-Jährigen aus Bergkamen in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Auch die Rettung einer Wanderin gelang nur per Helikopter. Dabei ging es allerdings sehr turbulent zur Sache.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme musste die A2 in Richtung Oberhausen bis 20.40 Uhr voll gesperrt werden.