Bild: dpa

Die Polizei ist nach einem Raubüberfall auf eine Bäckerei in Kamen auf der Suche nach Zeugen. Der Täter hatte dort eine Verkäuferin mit einem Messer bedroht.

Zuvor hatte die 29-jährige Angestellte am Montagmorgen (6. Mai) gegen 6 Uhr die Bäckerei an der Lessingstraße geöffnet.

Kurz darauf betrat ein mit einem Schal vermummter unbekannter Mann das Geschäft und ging auf die Angestellte zu. Er forderte mit einem Messer in der Hand die Verkäuferin auf, die Kasse zu öffnen.

Messer an den Hals gelegt

Gleichzeitig trat er hinter die Frau und legte ihr das Messer an den Hals. Die Angestellte öffnete die Kasse und der Täter griff nach den Geldscheinen. Anschließend flüchtete er zu Fuß über den Eilater Weg in Richtung Lünener Straße. Die 29-Jährige blieb äußerlich unverletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 25 bis 30 Jahre alt,
  • ungefähr 175 bis 180 cm groß und von muskulöser Statur
  • mit einer grauen Jacke, dunkler Jeanshose, grauem Cappy und einem grau-blauen Schal mit rosafarbenen Streifen bekleidet
  • sprach akzentfreies Deutsch
  • bedrohte die Angestellte mit einem schwarzen Messer.

Kurz vor der Tat soll sich noch ein weiterer Kunde in der Filiale aufgehalten haben.

Dieser Mann oder weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur räuberischen Erpressung machen können, sollten sich mit der Polizei in Kamen unter der Rufnummer 0207 921 3220 oder 921 0 in Verbindung setzen.