Bild: dpa

In einer Schule in Kamen bei Dortmund ist heute (Donnerstag, 29. August) eine Einschulungsfeier eskaliert. Zwei verfeindete Familien sind in der Sporthalle einer Grundschule aufeinander los gegangen.

  • Ein Streit unter Familien eskalierte auf einer Einschulungsfeier in Kamen.
  • Die Familienmitglieder gingen mit in der Sporthalle vorhandenen Gegenständen aufeinander los.
  • Dabei gab es insgesamt drei verletzte Personen.

Update, 18.35 Uhr: Das Kollegium der Schule und die Stadt Kamen reagierten am Nachmittag bestürzt auf den Vorfall. Gleichzeitig distanzierten sie sich: „Wir legen großen Wert auf einen friedlichen und respektvollen Umgang unter allen an Schule Beteiligten“, teilte Christina Pusch, Leiterin der Friedrich-Ebert-Schule, in einer Stellungnahme mit.

Man werde nicht zulassen, dass die Schule als Plattform für Auseinandersetzungen missbraucht werde. Leider seien auch einige Kinder Zeugen der Gewalt geworden. Die Beteiligten bekamen Hausverbot und seien angezeigt worden.

Nun soll der Vorfall in den kommenden Wochen gemeinsam mit den Schülern aufgearbeitet werden. Zum Schulbeginn werde es an der Schule in Kamen nun mehr Aufsicht geben.

Eine unvergessliche Einschulungsfeier in Kamen

Ursprungsmeldung: Diese Einschulung vergessen 73 Kinder der Friedrich-Ebert-Grundschule in Kamen nicht so schnell. Zwei türkische Familien nutzten die Feierlichkeiten, um einen schon lange währenden Streit aufleben zu lassen.

Nach Informationen der Polizei Kreis Unna kam es um 10.40 Uhr zu einer Auseinandersetzung, bei der es mehrere verletzte Personen gab. Der Anlass soll ein am Tag aufgenommenes Foto gewesen sein. „Der genaue Hintergrund wird noch ermittelt“, sagte eine Sprecherin der Polizei Kreis Unna gegenüber RUHR24.

Die Mitglieder der Familien sollen mit Gegenständen aus der Sporthalle – Slalomstangen, Turnstäbe oder Reckverschlüsse – aufeinander eingeschlagen haben. Sie trennten sich allerdings pünktlich beim Eintreffen der Polizei Kreis Unna.

Streit eskalierte wohl wegen eines geschossenen Fotos auf der Einschulungsfeier

Im Gespräch versuchten die Beamten zu klären, wie und warum es zu der Auseinandersetzung kam – das allerdings vergeblich.

+++ Betrunkener rast in Kamen gegen eine Mauer +++

Insgesamt soll es drei verletzte Personen gegeben haben. Sie begaben sich zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Polizei Kreis Unna in weiteren Einsätzen

Am Sonntag (1. September) kam es in Lünen im Kreis Unna zu einem kuriosen Maisfeld-Unfall. Noch immer ermittelt die Polizei Kreis Unna im kuriosen Unfall in Bergkamen. Ein Unbekannter soll einen Arbeiter in einen Fahrstuhlschacht geschubst haben. In Lünen hat ein Mann seine Wohnung mit einer ganz besonderen Pflanze verschönert. Die Polizei fand die Dekoration allerdings nicht so gut.