Bild: Carsten Rehder

Eine 23-jährige Frau aus Bönen ist am Donnerstag (11. Juli) durch einen Unfall in der Nähe der A2 getötet worden.

  • Frau war in Bönen mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen.
  • Sie prallte in der Nähe der A2 vor einen Baum und starb noch an der Unfallstelle.

Die junge Frau war laut Polizei gegen 23.25 Uhr mit ihrem Auto auf der Pelkumer Straße in Richtung Hamm unterwegs. Nördlich der Autobahnauffahrt der A2 geriet sie aus ungeklärter Ursache auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab, rutschte eine Böschung hinunter und prallte gegen einen Baum.

Dabei erlitt sie so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Angehörige der Frau aus Bönen nach tödlichem Unfall betreut

Angehörige, die an der Örtlichkeit erschienen, mussten teilweise durch Rettungskräfte, einen Notarzt und einen Notfallseelsorger betreut werden, teilt die Polizei mit.

+++ Koks am Morgen: Fahrer geht den Polizisten gleich zweimal ins Netz +++

Die Pelkumer Straße war während der Unfallaufnahme bis 2.15 Uhr komplett gesperrt.

Der zerstörte PKW und das Handy der Frau aus Bönen (Kreis Unna), wo es erst kürzlich falschen Amokalarm gab, wurde sichergestellt, Maßnahmen zur Klärung der Unfallursache wurden eingeleitet.

Am gleichen Tag hat sich auch auf der A1 bei Unna ein schwerer Unfall ereignet. Dabei wurde ein Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt.