Bild: pixabay

In Bergkamen bretterte ein Mofa-Fahrer mit sage und schreibe 85 km/h über die Straßen. Blöd für ihn: Er überholte dabei einen Polizisten in zivil.

  • Der Polizist war in einem zivilen Polizeifahrzeug unterwegs.
  • Er selbst befuhr die Straße mit 85 km/h.
  • Das Mofa war offensichtlich getunt.

Eine Mofa ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h zugelassen. Viel schneller sollten sie also auch unter realen Bedingungen im Straßenverkehr, auch nicht bergab, fahren.

Fahrer raste mit Mofa durch Bergkamen

Dass es allerdings manchmal ganz anders kommen kann, als vorgesehen, erfuhr jetzt ein Polizeibeamter aus Bergkamen. Als er die Hertinger Straße in Fahrtrichtung Türkenstraße in Bergkamen befuhr, wurde er von einem Mofafahrer überholt. Und das, obwohl er selbst schon mit 85 km/h unterwegs war.

Nachdem er den 17-jährigen Fahrer aus Holzwickede angehalten hatte, musste dieser das Offensichtliche zugeben: Er hatte diverse Manipulationen an seinem Mofa durchgeführt.

Es folgte eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis für den 17-Jährigen.