Bild: dpa

Am Sonntagabend (21. April) wollte ein bislang unbekannter Mann ein Fast-Food-Restaurant in Recklinghausen ausrauben. Dabei soll er mit einer Pistole gedroht haben.

Gegen 22:30 Uhr haben die Mitarbeiter an der Castroper-Straße einen Schock erlebt. Denn der Täter hat die 20 und 21-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht, als er ihnen befohlen hat, ihm Geld auszuhändigen. Das berichtet die Polizei Recklinghausen.

Nach Überfall mit Pistole: So soll der Täter aussehen

Mit dem Bargeld ist er in bislang unbekannte Richtung geflüchtet. Der Täter soll zwischen 1,85 Meter und 1,90 Meter groß sein. Zudem soll er eine kräftige Statur haben und Deutsch mit Akzent gesprochen haben. Laut der Mitarbeiter hat er einen schwarzen Kapuzenpulli, eine Sonnenbrille und Handschuhe getragen.

Aktuelle Top-Themen:

Die Polizei nimmt Hinweise zum möglichen Täter unter der Telefonnummer 0800/2361111 entgegen.