Bild: dpa

Eine Schlägerei in Recklinghausen hat am Montagabend (29. Juli) einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Auch Schüsse sollen gefallen sein.

  • Bei der Schlägerei in Recklinghausen soll ein Gaspistole zum Einsatz gekommen sein.
  • Zehn Streifenwagen waren am Einsatzort im Süden der Stadt.

Ein Beteiligter habe bei dem Streit mehrerer junger Männer am Montagabend auch Schüsse aus einer Gaspistole abgefeuert, teilte die Polizei in Recklinghausen mit.

Etwa zehn Streifenwagen waren in Recklinghausen-Süd vor Ort, da die Polizei zunächst von einem Schützen mit scharfer Waffe ausgegangen war. Vor Ort konnten drei Beteiligte als Tatverdächtige ermittelt werden. Sie kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus.

Mann feuerte in Recklinghausen aus Gaspistole

Zwei Männer im Alter von 19 Jahre sowie ein 17-Jähriger hatten sich den Angaben zufolge geprügelt. Einer von ihnen feuerte aus der Gaspistole.

Wie genau es zu dem Streit kam und wieviele Menschen verwickelt waren, war zunächst unklar. mit dpa-Material