Bild: dpa

Am frühen Montagmorgen (13. Mai) kam es in Recklinghausen zu einem so genannten Blitzeinbruch. Mutmaßlich drei Männer fuhren mit einem Auto rückwärts in die Scheibe eines Juweliergeschäftes.

Wie die dpa berichtet, ist ein Auto in der Nacht zu Montag (13. Mai) in ein Juweliergeschäft in Recklinghausen gefahren. Bislang steht wohl fest, dass es sich mutmaßlich um drei Männer gehandelt haben soll.

Recklinghausen: Täter erbeuteten Schmuck aus Juweliergeschäft

Diese rafften in kürzester Zeit so viel Schmuck zusammen, wie sie bekommen konnten und sind dann mit dem Auto geflüchtet. Zur Höhe des Schadens konnte ein Sprecher der Polizei gegenüber der dpa zunächst keine Angaben machen.

Aktuelle Top-Themen:

Bei der Fahndung nach den Männern setzte die Polizei Recklinghausen unter anderem einen Hubschrauber ein. Das brachte allerdings zunächst keinen Erfolg. Anwohner des Juweliergeschäftes hatten den Einbruch gegen vier Uhr bemerkt und die Polizei informiert. Mit dpa-Material