Inkasso-Ärger

Mysteriöser Doppelgänger bringt einen Mann aus Recklinghausen in Schwierigkeiten

Diesen neuerlichen Ärger hat Marvin Simon aus Recklinghausen zweifelsfrei nicht gebraucht. 
+
Diesen neuerlichen Ärger hat Marvin Simon aus Recklinghausen zweifelsfrei nicht gebraucht. 

Es ist ein unglaublicher Zufall, der Marvin Simon aus Recklinghausen das Leben schwer macht. Immer wieder hat er Ärger mit unberechtigten Forderungen.

Saftige Telefonrechnungen und Strafen fürs Schwarzfahren - immer wieder wird der Marvin Simon aus Recklinghausen-Suderwich mit heftigen Geldforderungen konfrontiert. Doch verursacht hat er sie nicht.

Wie 24VEST.de* berichtet, ist es ein unglaublicher Zufall, der dem 26-Jährigen den ständigen Ärger einbringt. Denn verantwortlich dafür ist mutmaßlich ein Namens-Doppelgänger vom Niederrhein, der auch noch am gleichen Tag geboren wurde. Der Mann gilt allerdings als unbekannt verzogen.

Schon im vergangenen Jahr wurde Marvin Simon mit Forderungen eines Inkasso-Unternehmens konfrontiert, weil er angeblich mindestens zweimal im Raum Erkelenz beim Schwarzfahren in der Bahn erwischt worden sei. Simon saß aber erwiesenermaßen gar nicht im Zug. Und nun gibt es wieder neuen Ärger für den gebeutelten Recklinghäuser.

wiet

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema