Recklinghausen: 18-Jährige prallt frontal in Linienbus - sie wollte wenden

+
Verkehrsunfall Recklinghausen

Kreis Recklinghausen/NRW - Bei einem heftigen Verkehrsunfall auf der Marler Straße in Recklinghausen, prallte eine 18-jährige Autofahrerin in einen Linienbus auf der Gegenfahrbahn.

Nach einem heftigen Verkehrsunfall auf der Marler Straße in Recklinghausen, waren am Donnerstagabend (20. Juni) Feuerwehr, Notärzte und Polizei im Einsatz.

  • Die junge Autofahrerin kam nach links von der Fahrbahn ab.
  • Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte ihr Wagen herum.
  • Die 18-Jährige wurde in ihrem Auto eingeklemmt.

Update, Freitag (21. Juni), 9.13: Inzwischen ist klar, die junge Frau ist schwerverletzt, jedoch schwebt sich nicht in Lebensgefahr.

Auch zum Unfallhergang gibt es Erkenntnisse. Demnach wollte die 18-Jährige an der Bushaltestelle wenden, nachdem sie einen Mitfahrer aussteigen ließ. Dabei übersah sie den Bus.

Erstmeldung, Freitag (21. Juni), 7.16: Gegen 20.38 Uhr kam die Autofahrerin mit ihrer Mercedes A-Klasse aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Dabei geriet sie in den Gegenverkehr und prallte frontal mit einem Linienbus zusammen.

Aufprall auf Linienbus schleudert Wagen in Straßengraben

Durch den heftigen Aufprall schleuderte der Wagen der 18-Jährigen in den Straßengraben. Bei dem Unfall wurde die junge Frau in ihrem Wagen eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten sie mit schwerem Gerät aus ihrem Wagen befreien. Auch das Dach des Autos entfernten die Rettungskräfte

Ein Rettungshubschrauber wurde ebenfalls zur Unfallstelle gerufen. Die Frau, bei der lebensgefährdende Verletzungen am Abend nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde notärztlich Versorgt. Anschließend brachte ein Rettungswagen die 18-Jährige in ein Krankenhaus.

Anfang der Woche kam es in Dortmund zu einem Unfall mit einer Straßenbahn.

Auf der A27 verhinderte ein Lkw-Fahrer schlimmeres, als er durch seine geistesgegenwärtige Reaktion einen Reisebus voller Kinder vor einem Unfall bewahrt.

Immer wieder sind Reisebusse in Unfälle verwickelt - so auch dieser Flixbus.

In dem Linienbus befanden isch zum Unfallzeitpunkt neben dem Fahrer zwei Fahrgäste. Alle drei blieben unverletzt. Die B225 (Marler Straße) war während der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt.