Bild: dpa

In und um Marl zu fahren, ist für Autofahrer aktuell mit viel Aufwand verbunden. Denn nach der Autobahn 43 ist nun auch die A52 eine Großbaustelle.

Seit Montag (29. April) wird die Autobahn dort komplett saniert. Neben neuem Asphalt, soll es dort dann auch neue Leitplanken und neue Lärmschutzwände geben. Das berichtet Radio Vest.

Großbaustelle auf der A52 führt zu Sperrungen

Zudem sollen insgesamt acht Brücken auf einer Strecke von etwa sechs Kilometern renoviert werden. Die Autobahn soll in beiden Richtungen neu gemacht werden.

Das bedeutet für Autofahrer: Sie müssen sich durch verengte Fahrspuren schlängeln. Zudem gibt es gelegentlich Sperrungen von Auf- und Abfahrten. Die Großbaustelle soll bis Dezember 2020 andauern.

Die Strecke der A52 nutzen laut Radio Vest täglich etwa 32.000 Fahrzeuge, wovon 11 Prozent Lkw sind. Außerdem sollen die kompletten Arbeiten insgesamt etwa 19 Millionen Euro kosten.