Bild: Feuerwehr Recklinghausen

Am Donnerstag (25. Juli) kam es im Bereich der Abfahrt Recklinghausen Süd von der A2 zu einem schweren Unfall. Ein Lkw war in der Kurve umgestürzt.

  • Der Lkw-Fahrer konnte sich selbständig befreien.
  • Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
  • Die Ursache für den Unfall auf der A2 ist derzeit unklar.

+++Lkw-Karambolage auf der Autobahn: Schnelle Reaktion eines Fahrers bewahrt Bus mit Kindern vor Unfall+++

Wie die Feuerwehr in Recklinghausen berichtet wurde sie um 14 Uhr alarmiert, weil in der Autobahnabfahrt von der A2 aus Richtung Hannover kommend ein Lkw umgekippt sei. Der Fahrer hatte sich außerdem in seinem Fahrerhaus eingeklemmt.

A2: Verletzter Lkw-Fahrer musste ins Krankenhaus

Noch vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte konnte sich der Mann jedoch selbstständig aus dem liegenden Lkw befreien. Er verletzte sich leicht und wurde zunächst vor Ort vom Notarzt behandelt. Anschließend kam er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

+++Kreuz Recklinghausen: Verbindungen zwischen der A2 und A43 wieder frei – eine neue Sperrung+++

In Zusammenarbeit mit der Autobahnpolizei führte ein Spezialbergungsunternehmen die Bergung des Lkw durch. Der Einsatz dauerte bis in die Nachmittagsstunden an. Durch die Aufräumarbeiten kam es kurzweilig zu massiven Verkehrsbehinderungen auf der A2.

+++ Unfall auf der A2: Abgestelltes Auto rollt plötzlich rückwärts auf die Fahrbahn – fünf Verletzte +++

Zur Unfallursache und Höhe des Sachschadens war laut Feuerwehr noch keine Aussage möglich. Hierzu hat die Autobahnpolizei die Ermittlungen aufgenommen.