Haltern: Vater (44) stirbt nach Unfall mit Roller - Sohn (12) überlebt

+
Rettungswagen. Foto: dpa

Kreis Recklinghausen/NRW - Bei einem tragischen Unfall in Haltern am See ist ein Familienvater (44) ums Leben gekommen. Sein Sohn (12) dagegen überlebte den Sturz mit einem Roller.

In Haltern am See (Kreis Recklinghausen) ist es am Sonntag (4. August) zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Familienvater (44) starb bei einem Crash mit seinem Roller. Sein Sohn hatte Glück im Unglück.

  • An einer Kreuzung in Haltern kam es zu einem Unfall zwischen einem Roller und einem Auto.
  • Während der Vater (44) starb, überlebte sein Sohn (12) auf dem Roller das Unglück.

Der 44-Jährige aus Datteln war am Abend gegen 19 Uhr mit seinem Roller auf der Hullerner Straße in Haltern am See unterwegs. Die Straße führt südlich am Seebad des Halterner Stausees vorbei, wo kürzlich das Sunset Beach Festival stattgefunden hatte. Auf dem Beifahrer-Sitz hatte sein Sohn (12) gesessen.

An einer größeren Kreuzung in Stausee-Nähe kam es dann zum tragischen Unglück. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer fuhr beim Abbiegen gegen den Roller. Die Fahrzeuge stießen laut Polizei frontal zusammen.

Vater stirbt bei Unfall in Haltern, Sohn schwer verletzt

Der 44-jährige kam zunächst schwer verletzt in ein Krankenhaus. Am frühen Montagmorgen starb er an den Verletzungen.

+++ Prügelei bei Stau in Haltern am See: Autofahrer gehen mit Schlagstöcken aufeinander los +++

Sein 12-jähriger Sohn wurde bei dem Unfall in Haltern schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 19-jährige Autofahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.