Bild: Friso Gentsch/dpa

Ein nackter Mann soll in Gladbeck (Kreis Recklinghausen) eine Autofahrerin sexuell belästigt haben. Als sie an ihm vorbei fuhr, präsentierte er ihr seinen Penis.

  • Ein Mann zeigte einer Autofahrerin in Gladbeck seinen Penis.
  • Anschließend fuhr er komplett bekleidet an ihr vorbei.
  • Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nichtsahnend fuhr am Sonntag (28. Juli) gegen 15 Uhr eine Frau (38) aus Gladbeck mit ihrem Auto auf der Spiekerstraße. Dann wurde es ziemlich schnell ziemlich ekelig.

Mann präsentierte der Frau mitten in Gladbeck seinen Penis

Plötzlich soll ein nackter Mann aufgetaucht sein und der vorbeifahrenden Autofahrerin seinen Penis präsentiert haben. Außerdem habe er laut der Polizei sexuelle Handlungen an sich vorgenommen.

Als er anschließend mit einem Damenfahrrad in Gladbeck an ihr vorbeigefahren sein soll, habe er plötzlich wieder Kleidung angehabt.

Erst vor einer Woche kam es in Gladbeck zu einem ähnlichen Vorfall, bei dem ein Mann vor einer Seniorin anfing, zu onanieren. In Oer-Erkenschwick – ebenfalls im Kreis Recklinghausenverfolgte ein Mann eine 13-Jährige und zeigt ihr seinen Penis.

So soll der Exhibitionist aussehen

Bislang fehlen jegliche Hinweise zur Identität des Mannes. Die Polizei Recklinghausen hat deswegen eine Beschreibung des mutmaßlichen Exhibitionisten aus Gladbeck herausgegeben:

+++ Mann randaliert im Zug und zeigt allen Bahnreisenden seinen Penis. +++

Er soll demnach schwarze Haare sowie einen dunklen Teint haben. Zum Tatzeitpunkt habe er ein dunkles Shirt und eine dunkelblaue Jogginghose mit roten Streifen an der Seite getragen.

Zeugenaussagen oder Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0800/2361 111 entgegen.