Bild: dpa

Seit November 2018 soll eine Frau in verschiedene Dorstener Schulen eingebrochen sein. Die Einbruchsserie scheint nun durch die Polizei geklärt.

Die Polizei hat eine Frau festgenommen, die seit November vergangenen Jahres für mindestens zehn Einbrüche in Dorstener Schulen verantwortlich sein soll. In der Wohnung der 38-Jährigen aus Dorsten fanden die Beamten umfangreiches Diebesgut und stellten dieses sicher.

13-jähriger Sohn in Einbruchsserie verwickelt?

Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an – unter anderem wird geprüft, ob und inwieweit ihr 13-jähriger Sohn möglicherweise an den Taten beteiligt war.

Top-Themen aus dem Ruhrgebiet:

29-Jähriger soll für weitere Einbrüche in Dorsten verantwortlich sein

Neben der Dorstenerin hat die Polizei außerdem einen 29-jährigen Mann festgenommen, der ebenfalls mehrere Einbrüche in Dorsten begangen haben soll. Betroffen waren hier unter anderem Schulen und Kindergärten. In seiner Vernehmung hat der 29-Jährige sieben Einbrüche gestanden – alle im Stadtteil Wulfen. Der Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen dauern auch hier an.