Bild: : Jan Woitas/dpa

Auf dem Betriebsgelände des DHL-Postzentrums in Dorsten hat es am Mittwoch (6. März) um 2.45 Uhr einen Unfall gegeben. Ein Lkw-Fahrer verletzte sich dabei schwer.

In der Nacht zu Mittwoch kollidierte der Lkw auf dem DHL-Gelände an der Lünsingkuhle mit einem anderen Lkw. Bei dem Zusammenstoß zerbrach bei einem Fahrzeug die Scheibe des Führerhauses.

Fahrer erlitt Schnittverletzungen

Der 50-jährige Fahrer erlitt nach Angaben des Dezernats für Arbeitsschutz der Bezirksregierung Münster Schnittverletzungen.

Ein Notarzt versorgte den Fahrer vor Ort und brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der Fahrer des zweiten Fahrzeugs blieb unverletzt.

Aktuelle Top-Themen:

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, wird noch ermittelt. Weil es sich bei dem Unfallort um einen nicht-öffentlichen Betriebsraum handelt, übernimmt das Dezernat für Arbeitsschutz die Ermittlungen.

Am Mittwochvormittag wurde der Lkw abgeschleppt.