Streaming-Dienst 

Sky-Ticket bekommt langersehntes Update - aber nicht alle profitieren

Das Sky-Ticket bekommt ein Update, über das sich viele Nutzer des Sky-Streaming-Dienstes freuen dürften. Allerdings werden nicht alle davon profitieren.

  • Sky reformiert sein Ticket-System.
  • Das „Ohne-Abo“-Angebot bekommt ein lang erwartetes Update.
  • Aber nicht alle Nutzer werden davon profitieren können.

München - Der Pay-TV-Markt wird auch in Deutschland immer umkämpfter. Auch der einstige Platzhirsch Sky muss sich auf diese Veränderung einstellen. Um mit der neuen Konkurrenz, wie etwa Netflix oder DAZN mithalten zu können, hat auch Sky schon vor einiger Zeit einen Streaming-Dienst eingeführt. So kann mit den Sky-Tickets nun auch das Sky-Programm ganz ohne langwieriges Abonnement gesehen werden. Darüber freuen sich nicht nur Serien-Fans, sondern vor allem auch viele Sport-Fans, die etwa einzelne Champions-League-Spiele sehen wollen, die nur bei Sky übertragen werden.

Sky gibt Ticket-System ein Update - Viele Nutzer wird es freuen

Jetzt bekommt das Sky-Ticket ein technisches Update, über das sich viele Nutzer des Systems freuen werden. Denn bislang hatte das Sky-System einen entscheidenden Nachteil gegenüber der Streaming-Konkurrenz: Das Sky-Ticket-Angebot konnte nur in einfacher HD-Qualität angesehen werden. 

Das erscheint in Zeiten, in denen Full-HD immer gängiger wird und sogar 4K-Übertragungen immer verbreiteter werden, etwas verstaubt. Das ändert sich nun, wie Caschys Blog berichtet. Demnach bietet Sky seinen Kunden nun auch im Ticket-System bei Serien und Filmen die Full-HD-Auflösung an. 

So habe Sky die Auflösung für etliche Empfangstypen automatisch auf Full-HD gestellt. Allerdings sind nicht alle Empfangssysteme betroffen. Somit können sich aktuell wohl auch nicht alle Sky-Ticket-Nutzer auf den Full-HD-Service freuen.

Sky-Ticket: Nicht alle Nutzer können das Update nutzen

Laut des Berichts können bislang nur Nutzer folgender Empfangssysteme den Full-HD-Service nutzen:

Allerdings soll es dabei nicht bleiben.Dem Bericht nach soll die Umstellung in den kommenden Monaten auf allen Plattformen erfolgen.

Der entscheidende Unterschied zum „normalen“ Sky-Angebot ist, dass bei den Sky-Tickets keine Abo-Bindung besteht. Das Angebot kann jederzeit gekündigt werden. Allerdings verlängert sich auch das Ticket etwa im Fall eines monatlich gebuchten Serien- und Filme-Tickets, nach einem Monat automatisch. Damit entspricht das System letztlich dem der Konkurrenz, beispielsweise Netflix.

In Österreich wird die Champions League bald im Free-TV übertragen - aus einem bestimmten Grund?

Rubriklistenbild: © dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema