Seit der 1. Staffel dabei

"Riverdale": Zwei Schauspieler verlassen die Serie - sterben noch mehr Figuren in der 4. Staffel?

+
Zwei Schauspieler steigen nach der 4. Staffel von "Riverdale" aus.

"Riverdale"-Fans müssen jetzt stark sein: Zwei Darsteller haben angekündigt, die Serie nach der 4. Staffel zu verlassen. Sie sind seit der 1. Season dabei.

  • "Riverdale" wird nach der 4. Staffel zwei wichtige Figuren verlieren.
  • Beide waren seit der 1. Season Teil der Serie.
  • Auf Instagram gaben die Darsteller ihren Ausstieg bekannt.

Fans von "Riverdale" haben es gerade nicht leicht: Die aktuellste Folge der 4. Staffel endete mit einem massiven Cliffhanger, der ein dramatisches Schicksal einer beliebten Figur andeutete. Jetzt kommt schon der nächste Schock, denn zwei Darsteller haben angekündigt, die Serie nach der neusten Staffel zu verlassen.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur 4. Staffel von "Riverdale"+++

Zwei Schauspieler verlassen "Riverdale"

Bei den besagten Schauspielern handelt es sich einmal um Marisol Nichols, die Veronicas Mutter Hermione Lodge spielt. Skeet Ulrich hat ebenfalls seinen Abschied angekündigt. Er ist aktuell in der Rolle als Jugheads Vater F. P. Jones zu sehen. Die beiden Darsteller werden noch in den restlichen Folgen der 4. Staffel auftreten. Für die bereits bestätigte 5. Season stehen Sie hingegen nicht mehr vor der Kamera.

Erfahren Sie mehr: Schauspieler verlässt "Grey's Anatomy" - seine finale Folge wirft Fragen auf.

"Ich bin unglaublich dankbar für meine Zeit bei 'Riverdale', meine zweite Familie. Es haben sich Freundschaften gebildet, die über die Arbeit am Set hinausgehen. Es hat Spaß gemacht, Hermione Lodge zu spielen und es war wahrlich eine Ehre, mit diesem Team zusammenarbeiten zu können. Doch das Beste seid ihr alle [die Fans] gewesen. Ohne eure Leidenschaft für die Serie und die Figuren wären wir jetzt nicht da, wo wir gerade sind. Vielen Dank für die Gelegenheit, euch unterhalten zu dürfen", schreibt Nichols in ihrem Instagram-Beitrag. Auch Ulrich bedankt sich im Internet bei den Fans sowie den Machern der Serie.

Lesen Sie auch: Das sind die besten Serien im März 2020 auf Netflix, Sky Ticket & Co.

Was wird aus den "Riverdale"-Figuren Hermione Lodge und F. P. Jones?

Hermione Lodge und F. P. Jones sind nicht die ersten Figuren, von denen sich die Fans verabschieden müssen. Nach Luke Perrys Tod wurde auch sein Charakter Fred Andrews aus der Serie genommen*. Zudem könnte auch die Figur Jughead ein schweres Schicksal ereilen*. Hinweise in der 4. Staffel deuten darauf hin, dass er sterben wird. Das würde gleichzeitig das Serien-Aus für Schauspieler Cole Sprouse bedeuten.

"Riverdale"-Schöpfer Roberto Aguirre-Sacasa macht allerdings Hoffnung, dass Hermione und F. P. keinen dramatischen Tod befürchten müssen. Das Magazin Deadline zitiert ihn mit den Worten: "[F. P. und Hermione] werden in Riverdale immer willkommen sein." Die Aussage lässt vermuten, dass Nichols und Ulrich jeder Zeit zurückkehren können, um in die Rollen ihrer Figuren zu schlüpfen. Es bleibt also spannend, wie die Macher ihren Ausstieg tatsächlich gestalten.

Auch interessant"Riverdale" - Schauspielerin Lili Reinhart äußert Prognose zum Ende der Serie.

Video: Lili Reinhart - Luke Perry erschien ihr im Traum

Mehr erfahrenNetflix-Neuerung - Diese Serien und Filme sind die Favoriten des Tages.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.