Knallharte Topmodel-Regeln

GNTM (ProSieben): Zucht und Ordnung – gibt es ein Pipi-Verbot?

GNTM-Chefin Heidi Klum posiert auf einem Catwalk für die Kamera. Neben ihr steht die Modeschöpferin Esther Perbandt.
+
Am GNTM-Set herrscht ein knallhartes Toiletten-Verbot.

Heidi Klum führt bei „Germany‘s next Topmodel“ ein strenges Regiment. Aber geht sie so weit und verbietet ihren „Meedchen“ einen Besuch auf dem stillen Örtchen?

Berlin – Dass das Leben am „Germany‘s next Topmodel“-Set kein Zuckerschlecken ist, ist längst nichts Neues. Heidi Klum führt ein strenges Regiment und behält mit Argusaugen ihre Schützlinge im Blick. Doch was machen die GNTM-Kandidatinnen, wenn sie am Set plötzlich auf die Toilette müssen? Können sie einfach aufs stille Örtchen verschwinden oder gibt es bei den Dreharbeiten gar ein Toiletten-Verbot?

Nachdem bereits die diesjährige GNTM-Kandidatin Alex Mariah Peter, die sich erst vor zwei Jahren geoutet hat, über die Ekel-Zustände auf dem stillen Örtchen im Berliner Model-Loft ausgepackt hatte, setzt nun Ex-Topmodel-Anwärterin Theresia Fischer noch einen oben drauf. Hinter vorgehaltener Hand verrät sie, dass am Set der klumschen Topmodel-Show knallhart zu geht und die „Meeedchen“ tatsächlich um Erlaubnis bitten müssen, um aufs stille Örtchen zu verschwinden. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.