DAZN-Hammer mit Eurosport: So zahlt ihr weiter 10 Euro

+
DAZN überträgt ab der kommenden Saison auch Spiele der Bundesliga. Foto: Ina Fassbender/dpa

DAZN erhöht aufgrund der Kooperation mit Eurosport die Preise. Doch Kunden haben weiterhin die Möglichkeit DAZN für 10 Euro zu nutzen. Hier alle Infos.

Jetzt ist es offiziell! DAZN wird in Kooperation mit Eurosport ab sofort die Bundesliga übertragen - das ändert sich künftig für die Abonnenten.

  • DAZN kostet zukünftig 11,99 Euro pro Monat.
  • Es wird ein Jahresabonnement für 10 Euro monatlich angeboten.
  • Der Streamingdienst überträgt ab der kommenden Saison Bundesliga-Spiele.

Es ist der TV-Hammer der Bundesliga: DAZN, das diverse S04-Testspiele live überträgt, sichert sich schon ab der kommenden Saison die Übertragungsrechte für die Fußball-Bundesliga.

Aber damit nicht genug: Bald buhlen sie sich mit Konkurrent Sky auch noch über die Rechte der kompletten Champions League.

+++ Hier könnt ihr das Supercup-Spiel BVB gegen FC Bayern live im Stream und TV sehen +++

DAZN überträgt ab der kommenden Saison Bundesliga-Spiele

"DAZN hat seinen Service über die vergangenen drei Jahre stetig verbessert, um Fans das beste Livesport-Erlebnis bieten zu können. Im Zuge dessen wurde das Rechteportfolio sowie die Produktionsstandards und die Streamingqualität fortwährend gesteigert", heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens. DAZN zeigt das auch Testspiel BVB - Liverpool live im Stream.

Streamingdienst bietet Jahresabo an

An der großen Preisschraube dreht der Streamingdienst deswegen jedoch nicht: "Deshalb wird DAZN den monatlichen Preis des Abonnements ab 1. August 2019 auf 11,99 Euro pro Monat erhöhen." Das sind 1,99 Euro mehr als bisher.

+ + + So machtlos sind Bundesliga und Co. gegen Piratensender beoutQ + + +

Kunden haben allerdings weiterhin die Möglichkeit den Streamingdienst für 10 Euro pro Monat zu sehen. Und zwar wenn sie ein Jahresabonnement abschließen. Das gab es vorher nicht. Das neu geschaffene Abo gibt es ab dem 1. August.

Konkurrenz für Sky wird immer größer

Die Konkurrenz für Sky, die Christoph Metzelder (38) als TV-Experten verloren haben, wird somit immer größer. Erst kürzlich sicherte sich Sport1 Teile der Übertragungsrechte für den DFB-Pokal. Der Sportsender überträgt beispielsweise das Erstrundenspiel zwischen KFC Uerdingen und Borussia Dortmund.

+ + + 1. FC Köln gegen den BVB: Hier könnt ihr das Bundesliga-Spiel live im Stream sehen + + +

Um alle Spiele live im TV verfolgen zu können, sind jedoch weiterhin mindestens zwei Abonnements notwendig. Mit der Übertragung der Bundesliga breitet sich DAZN dennoch immer weiter auf dem Fußball-Markt aus. Vor dem Saisonstart muss der Stream-Anbieter noch zwei wichtige Probleme lösen.

Am Dienstag (30. Juli) überträgt DAZN das BVB-Testspiel gegen den FC St.Gallen.