ZDF-Sendung

„Aktenzeichen XY“ zeigt Video von Mordanschlag in Regensburg - erkennt jemand den Täter?

Eine Brandexplosion bei Regensburg war am Mittwochabend Thema bei der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“. (Symbolbild)
+
Eine Brandexplosion bei Regensburg war am Mittwochabend Thema bei der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“. (Symbolbild)

Ein Wohnhaus in Regensburg (Bayern) ging nach einer Explosion in Flammen auf. Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ zeigte nun ein dramatisches Video. 

  • Bei Regensburg ging im Dezember ein Haus in Flammen auf.
  • Die Polizei ermittelt, jetzt war der Fall bei „Aktenzeichen XY...ungelöst“ zu sehen.
  • Ein dort ausgestrahltes Video zeigt den mutmaßlichen Täter.

Regensburg - Am Mittwoch (12. Februar) war ein Brand bei Regensburg Thema bei der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“. Bei dem Fall handelt es sich um den Brand eines Einfamilienhauses am 26. Dezember 2019. Die Kripo Regensburg ermittelt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft wegen versuchten Mordes - denn der Brand wurde gelegt. 

Haus in Regensburg geht in Flammen auf: Mordversuch? Polizei ermittelt

Gegen 19.26 Uhr ging damals ein Notruf bei den Einsatzkräften ein. Es wurde ein Brand auf der Terrasse eines Einfamilienhauses im Nordosten von Tegernheim gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten sich die Flammen bereits über die Fassade bis zum Dachstuhl ausgebreitet, wie die Polizei mitteilte. Die ersten Ermittlungen ließen damals darauf schließen, dass das Feuer gezielt durch einen bislang Unbekannten gelegt wurde. 

Dass sich das Feuer so schnell ausgebreitet habe, weise darauf hin, dass der Brand nicht ausschließlich gelegt wurde, um Sachschäden zu verursachen. Die Beamten können einen gezielten Angriff auf das Leben der Hausbewohner nicht ausschließen. 

„Aktenzeichen XY...ungelöst“ im ZDF: Video zeigt mutmaßlichen Täter

Bei der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ war der Fall am Mittwochabend Thema. Dabei wurden auch Videoaufnahmen ausgestrahlt, die den mutmaßlichen Täter zeigen. „Etwa zehn Minuten lang bereitet der Unbekannte seine Tat vor, dann erhellt ein riesiger Feuerball die Nacht, und das Haus steht in Flammen“, heißt es auf der Internetseite der am Mittwochabend ausgestrahlten Sendung.

Die Videoaufnahmen wurden am Mittwoch auch von der Polizei veröffentlicht. Sie stammen aus einer Überwachungskamera. Darauf ist zu sehen, wie ein Mann mit Baseballkappe und Rucksack hinter das Haus geht - und kurz danach wieder zurückgerannt kommt. Hinter dem Gebäude ist plötzlich ein heller Schein zu sehen.

ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“: Familie in Regensburg wurde schon zuvor bedroht

Wie „Aktenzeichen XY...unbekannt“ weiter berichtet, war die Familie bereits drei Jahre zuvor in ihrem Haus überfallen und massiv bedroht worden. Im März 2019 stellte dann jemand einen brennenden Molotov-Cocktail auf die Terrasse. 

Auf der Website der ZDF-Sendung ist weiter zu lesen, dass der mutmaßliche Täter laut den Bildern rund 1,65-1,75 Meter groß sein dürfte und eine sportliche Figur habe. Laut eines Zeugen war er möglicherweise mit einem älteren, dunklen VW Golf unterwegs.

Zeugen, die am 26.12.2019 an und um den Brandort in der Bgm.-Schober-Straße in Tegernheim, verdächtige Personen oder Fahrzeuge, vor allem im Zeitraum zwischen 19 und 20 Uhr, wahrgenommen haben, werden gebeten sich zu melden. Auch jeder andere Hinweis auf den bislang unbekannten Täter oder die Tatumstände ist für die Ermittler von großem Interesse. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 300.000 Euro. Zur Aufklärung des Falls wurde eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt.

Regensburger Fall bei ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“: Neue Hinweise

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, gibt es nach der Ausstrahlung bei „Aktenzeichen XY...ungelöst“ neue Hinweise zu dem Fall. Rund zehn Hinweise seien eingegangen, sagte ein Polizeisprecher. Genaueres könne man aktuell noch nicht sagen, es müsse erst mal ermittelt werden. Aber: „Einer der Hinweise ist schon interessant“, sagte der Sprecher. 

In der aktuellen Folge von „Aktenzeichen XY... ungelöst“ im ZDF ging es auch um einen Fall, der sich in München abgespielt hat. Dabei wurde ein Mann brutal verprügelt. 

Alle Nachrichten rund um Bayern finden Sie immer bei uns.

Mehr zum Thema